Home BACKEN Pfannkuchen ohne Mehl

Pfannkuchen ohne Mehl

by Alexandra

Beitrag teilen!

Quark-Pfannkuchen ohne Mehl sind eine köstliche und gesunde Alternative zu herkömmlichen Pfannkuchen. Sie sind einfach und schnell zuzubereiten und eignen sich perfekt als Frühstück oder Snack. Das Beste daran ist, dass sie ohne Mehl auskommen und somit auch für Menschen mit Zöliakie geeignet sind.

Das Rezept für Quark-Pfannkuchen ohne Mehl ist sehr einfach und erfordert nur wenige Zutaten. Anstatt Mehl wird Quark als Basis verwendet, was den Pfannkuchen eine cremige Textur verleiht. Die Zubereitung ist sehr schnell und dauert nur wenige Minuten. Mit etwas Sonnenblumenöl in der Pfanne werden die Pfannkuchen goldbraun gebraten und sind dann bereit zum Servieren.

Low Carb und ketogene Diäten sind heute sehr beliebt, und Quark-Pfannkuchen ohne Mehl passen perfekt in diese Ernährungspläne. Mit nur wenigen Kohlenhydraten und Kalorien sind sie eine gesunde und köstliche Option für ein kalorienarmes Frühstück oder einen Snack zwischendurch. Probieren Sie dieses einfache und leckere Rezept aus und genießen Sie die Vorteile von Quark-Pfannkuchen ohne Mehl!

Was sind die Grundzutaten?

Quark-Pfannkuchen ohne Mehl sind eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Pfannkuchen. Sie sind glutenfrei und eignen sich perfekt für Menschen mit Glutenunverträglichkeiten. Die Grundzutaten für Quark-Pfannkuchen ohne Mehl sind:

4 Eier

250 ml Milch

200 g Quark

1 Tüte/n Vanillepuddingpulver

evtl. Zimtpulver

Öl zum Braten

Diese vier Grundzutaten lassen sich beliebig ergänzen. So kann man das Rezept beispielsweise abwandeln:

Quark-Pfannkuchen ohne Mehl sind eine leckere und gesunde Alternative zu herkömmlichen Pfannkuchen. Doch das Grundrezept lässt sich auch wunderbar variieren und erweitern. Hier sind einige Ideen, wie man das Rezept abwandeln kann:

Gewürze wie Zimt oder Kräuter mit in den Teig geben

Klein geschnittenes Obst (z.B. Äpfel) mitbacken

Statt Stärke kann man Puddingpulver verwenden, um süße Pfannkuchen mit Vanillearoma zuzubereiten

Wer es gerne süß mag, kann den Teig mit Zimt, Vanille oder Kakao verfeinern. Auch frisches Obst wie Beeren oder Bananen eignen sich hervorragend als Zutat. Für eine besonders saftige Konsistenz kann man auch etwas Apfelmus oder Joghurt in den Teig geben.

Wer es lieber herzhaft mag, kann den Teig mit Kräutern wie Petersilie, Schnittlauch oder Basilikum würzen. Auch klein geschnittenes Gemüse wie Paprika, Zucchini oder Tomaten passen gut dazu. Wer es etwas deftiger mag, kann auch Speck oder Schinken in den Teig geben.

Statt Stärke kann man auch Puddingpulver verwenden, um süße Pfannkuchen mit Vanillearoma zuzubereiten. Dazu einfach das Puddingpulver mit den anderen Zutaten vermischen und wie gewohnt ausbacken. Wer es noch süßer mag, kann auch etwas Honig oder Ahornsirup über die Pfannkuchen geben.

Die Möglichkeiten sind endlos und man kann je nach Geschmack und Vorlieben variieren. Probieren Sie es aus und finden Sie Ihre Lieblingskombination!

Wie verhindere ich, dass der Pfannkuchen zu dunkel wird oder anbrennt?

Um sicherzustellen, dass Pfannkuchen nicht zu dunkel werden oder anbrennen, gibt es einige wichtige Schritte, die man beachten sollte:

Verwenden Sie eine gut beschichtete Pfanne.

Verwenden Sie nur sehr wenig Öl (etwa 1 TL pro Pfannkuchen).

Stellen Sie den Herd auf mittlere Hitze ein, damit die Pfannkuchen nicht zu dunkel werden.

Warten Sie, bis die Pfanne gut vorgeheizt ist, bevor Sie den Teig hineingeben.

Verwenden Sie einen Pfannenwender, um den Pfannkuchen vorsichtig umzudrehen, wenn er auf der Unterseite goldbraun ist.

Wenn Sie mehrere Pfannkuchen hintereinander braten, können Sie die Pfanne zwischen den einzelnen Pfannkuchen mit einem Papiertuch auswischen, um überschüssiges Öl und Teigreste zu entfernen.

Wenn Sie diese Tipps beachten, sollten Ihre Quark-Pfannkuchen ohne Mehl perfekt gelingen und nicht zu dunkel werden oder anbrennen.

Wie kann man Pfannkuchen verwenden?

Pfannkuchen sind vielseitig und können auf verschiedene Arten verwendet werden. Hier sind einige Ideen:

Süße Pfannkuchen können als Dessert serviert werden. Dazu können sie mit Obst, Schlagsahne, Eiscreme oder Schokoladensauce garniert werden.

Herzhafte Pfannkuchen können als Hauptgericht serviert werden. Dazu können sie mit Gemüse, Fleisch oder Käse gefüllt werden.

Pfannkuchen können auch als Snack oder Frühstück gegessen werden. Dazu können sie mit Marmelade, Honig oder Nutella bestrichen werden.

Quark-Pfannkuchen ohne Mehl eignen sich besonders gut für eine kohlenhydratarme Ernährung. Sie können als Alternative zu herkömmlichen Pfannkuchen verwendet werden und sind genauso lecker.

Ein weiterer Vorteil von Quark-Pfannkuchen ohne Mehl ist, dass sie schnell und einfach zubereitet werden können. Sie benötigen nur wenige Zutaten und können in wenigen Minuten auf dem Tisch stehen.

Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von der Vielseitigkeit und dem Geschmack von Quark-Pfannkuchen ohne Mehl überzeugen!

Wie kann man Pfannkuchen ohne Mehl aufbewahren?

Nachdem man Pfannkuchen ohne Mehl zubereitet hat, kann man sie auf verschiedene Arten aufbewahren, um sie später zu genießen. Hier sind einige Optionen:

Im Kühlschrank aufbewahren: Pfannkuchen ohne Mehl können im Kühlschrank aufbewahrt werden, um sie innerhalb von ein paar Tagen zu essen. Sie sollten in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden, um das Austrocknen zu verhindern.

Einfrieren: Pfannkuchen ohne Mehl können auch eingefroren werden, um sie länger aufzubewahren. Legen Sie sie einfach in eine Gefrierdose oder einen Gefrierbeutel und frieren Sie sie ein. Sie können sie dann bei Bedarf auftauen und in der Mikrowelle oder im Ofen erhitzen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Pfannkuchen ohne Mehl dazu neigen, schneller trocken zu werden als Pfannkuchen mit Mehl. Daher ist es am besten, sie so schnell wie möglich zu essen oder gut zu lagern, um das Austrocknen zu vermeiden.

Wenn Sie Pfannkuchen ohne Mehl aufbewahren, können Sie sie auch mit verschiedenen Toppings und Beilagen servieren, um sie interessanter zu machen. Probieren Sie zum Beispiel frische Früchte, Joghurt, Nüsse oder Schokoladensauce aus.

Tipps und Tricks

Wer Quark-Pfannkuchen ohne Mehl zubereiten möchte, kann ein paar Tipps und Tricks befolgen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Verwenden Sie Quark mit einem höheren Fettgehalt, um den Pfannkuchen saftiger zu machen.

Verwenden Sie eine beschichtete Pfanne und fetten Sie sie leicht ein, um ein Ankleben des Teigs zu vermeiden.

Verwenden Sie Eiweiß und Eigelb getrennt voneinander und schlagen Sie das Eiweiß steif, um den Pfannkuchen fluffiger zu machen.

Fügen Sie dem Teig etwas Backpulver hinzu, um den Pfannkuchen etwas höher werden zu lassen.

Quark-Pfannkuchen ohne Mehl können auch mit verschiedenen Zutaten variiert werden, um sie noch schmackhafter zu machen. Hier sind einige Ideen:

Für eine süße Variante können gefrorene Beeren, Zimt oder Vanille hinzugefügt werden.

Für eine herzhafte Variante können Kräuter, Schinken oder Käse hinzugefügt werden.

Quark-Pfannkuchen können auch als Basis für ein Dessert dienen, indem sie mit Eis und Früchten serviert werden.

Eine weitere Möglichkeit ist, sie als Basis für einen Salat oder Aufstrich zu verwenden, indem sie in kleine Stücke geschnitten werden.

Mit diesen Tipps und Ideen können Sie Quark-Pfannkuchen ohne Mehl auf vielfältige Weise zubereiten und genießen.

Zutaten:

4 Ei(er)
250 ml Milch
200 g Quark
1 Tüte/n Vanillepuddingpulver
evtl. Zimtpulver
Öl zum Braten

Zubereitung:

Arbeitszeit ca. 10 Minuten
Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten
Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle Zutaten mit einem Schneebesen gleichmäßig verrühren. Je nach Geschmack 1 Msp. Zimt. dazugeben.
Den Teig mit ein bisschen Öl bei mittlerer Hitze in der Pfanne 3 min pro Seite braten. 1TL Öl pro Schöpfkelle Teignehmen.

Nach dem Herausnehmen beliebig bestreichen oder einrollen. Vorsicht: Die Pfannkuchen brechen bzw. zerfallen leicht beim Wenden oder Herausnehmen.

, Pfannkuchen ohne Mehl

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Pfannkuchen ohne Mehl rezept

5 from 4 votes
Rezept drucken Merken

Zutaten

  • 4 Ei er
  • 250 ml Milch
  • 200 g Quark
  • 1 Tüte/n Vanillepuddingpulver
  • evtl. Zimtpulver
  • Öl zum Braten

Anleitungen

  • Alle Zutaten mit einem Schneebesen gleichmäßig verrühren. Je nach Geschmack 1 Msp. Zimt. dazugeben.Den Teig mit ein bisschen Öl bei mittlerer Hitze in der Pfanne 3 min pro Seite braten. 1TL Öl pro Schöpfkelle Teignehmen.
  • Nach dem Herausnehmen beliebig bestreichen oder einrollen. Vorsicht: Die Pfannkuchen brechen bzw. zerfallen leicht beim Wenden oder Herausnehmen.

Das könnte dir auch gefallen