Home BELIEBTE REZEPTE Jägerschnitzel mit Spätzle

Jägerschnitzel mit Spätzle

by Alexandra

Beitrag teilen!

Knusprig panierte Schweineschnitzel mit reichhaltiger Pilzsoße – das ist das Jägerschnitzel. Und es ist eines der beliebtesten und leckersten Gerichte in Deutschland. Dieses authentische Jägerschnitzel-Rezept wird Ihre Geschmacksnerven absolut begeistern!

, Jägerschnitzel mit Spätzle

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

In Deutschland gibt es vier grundlegende Arten von Schnitzel. Die meisten von ihnen sind paniert (regionale Unterschiede), aber die Art, wie sie serviert werden, variiert. Die vier gängigsten Varianten sind: Schweineschnitzel (in der Regel vom Schwein, manchmal aber auch vom Kalb, Wienerschnitzel, und oft mit einer Zitronenspalte serviert), Rahmschnitzel (mit einer Sahnesoße), Zigeunerschnitzel (mit Paprika) und Jägerschnitzel (mit einer braunen Pilzsoße).

Die beiden beliebtesten Sorten, die man in den meisten Restaurants findet, sind Schweineschnitzel und Jägerschnitzel.

Als ich in Deutschland aufgewachsen bin, habe ich allerdings nie Jägerschnitzel gegessen. Ich habe alle anderen Varianten geliebt, aber das Jägerschnitzel habe ich nie angerührt. Als Kind hatte ich nämlich eine unglückliche Krankheit: Ich hasste Pilze. Erst im frühen Erwachsenenalter wurde ich von diesem Leiden geheilt und konnte mich endlich an Jägerschnitzel satt essen, bevor ich in die USA zog.

Alle Schnitzelvariationen sind köstlich, aber das Jägerschnitzel hat etwas besonders Köstliches an sich. Und angesichts seiner Beliebtheit stimmen die meisten Leute zu. Wahrscheinlich gibt es keinen einzigen Soldaten, keine einzige Soldatin oder keinen einzigen Touristen, der eine längere Zeit in Deutschland verbracht hat, ohne zumindest vom Jägerschnitzel gehört zu haben.

In einigen Regionen Deutschlands wird das Jägerschnitzel ohne Panade zubereitet – es handelt sich einfach um dünn geschnittene Schweinekoteletts, die mit Salz und Pfeffer bestreut und gebraten und dann mit einer Pilzsoße serviert werden. Dort, wo ich aufgewachsen bin, ist die Version, an die ich mich am meisten gewöhnt habe, paniert, und das ist meine persönliche Vorliebe.

, Jägerschnitzel mit Spätzle

Für alle, die Schnitzel nicht kennen: Für die Zubereitung werden knochenlose Schweinekoteletts sehr dünn gehämmert, in Mehl, Ei und Paniermehl paniert und genau richtig gebraten, bis sie außen knusprig und innen zart sind. Zum Jägerschnitzel werden die Schnitzel dann mit einer köstlichen braunen Pilzsoße serviert.

In diesem Tutorial gebe ich eine allgemeine Anleitung, wie man Schnitzel zubereitet. Eine umfassende Anleitung mit allen Tipps und Tricks für das perfekte Schnitzel finden Sie in meinem Originalbeitrag über traditionelle deutsche Schnitzel!

Bei der Herstellung von Schnitzeln werden die knochenlosen Schweinesteaks/-koteletts auf eine gleichmäßige Dicke von etwa 1/4 Zoll geklopft und dann mit etwas Salz und Pfeffer bestreut. Anschließend wird das Schweinefleisch in Mehl, einem leicht verquirlten Ei und Paniermehl paniert.

Braten Sie die Schnitzel sofort in einer Pfanne mit etwas Öl (gerade so viel, dass die Schnitzel “schwimmen” können). Das Öl sollte etwa 330 Grad heiß sein, wenn Sie die Schnitzel hineinlegen. Auf beiden Seiten etwa 2-3 Minuten braten, bis sie goldbraun sind. Auf einen mit Papiertüchern ausgelegten Teller geben und sofort mit der Pilzsoße servieren.

Zum Servieren die Jägerschnitzel auf Tellern anrichten und mit etwas Jägersoße übergießen (für das Rezept hier klicken). Nach Belieben mit etwas gehackter frischer Petersilie garnieren. Vermeiden Sie es, das Schnitzel vollständig mit der Soße zu übergießen, damit ein Großteil des Schnitzels knusprig bleibt.

Typische Beilagen sind Spätzle oder Pommes frites oder schwäbischer Kartoffelsalat, ein grüner Blattsalat oder deutscher Gurkensalat.

Guten Appetit!

Das ist einfach himmlisch!

Zutaten:

4 Schweineschnitzel
Salz und Pfeffer
3 EL Butter
1 Zwiebel(n)
½ Bund Schnittlauch
150 g Champignons
150 ml Sahne
200 g Spätzle
5 EL Butter

, Jägerschnitzel mit Spätzle

Zubereitung:

Arbeitszeit ca. 30 Minuten
Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Schnitzel abbrausen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin auf jeder Seite ca. 3 Min. braten. Herausnehmen, in Folie wickeln und warm stellen.

Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Den Schnittlauch abbrausen, trockenschütteln und fein hacken.

Die Champignons putzen, feucht abreiben, evtl. halbieren und im heißen Bratfett scharf anbraten. Die Zwiebel dazugeben und andünsten. Mit der Sahne ablöschen. Alles etwas einköcheln lassen. Die Pilzrahmsoße mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und den Schnittlauch unterrühren.

Die Spätzle nach Packungsangabe garen. Dann abgießen und abtropfen lassen. Die Butter dazugeben und die Spätzle darin schwenken.

Schnitzel mit Pilzrahmsoße, Spätzle auf Tellern anrichten und mit Schnittlauch bestreut servieren. Dazu passt gemischter Salat.

Tipp: Evtl. auf Salatblättern und Tomatenscheiben anrichten.

, Jägerschnitzel mit Spätzle

Jägerschnitzel mit Spätzle Rezept

4.75 from 4 votes
Rezept drucken Merken

Zutaten

  • 4 Schweineschnitzel
  • Salz und Pfeffer
  • 3 EL Butter
  • 1 Zwiebel n
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 150 g Champignons
  • 150 ml Sahne
  • 200 g Spätzle
  • 5 EL Butter

Anleitungen

  • Schnitzel abbrausen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin auf jeder Seite ca. 3 Min. braten. Herausnehmen, in Folie wickeln und warm stellen.
  • Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Den Schnittlauch abbrausen, trockenschütteln und fein hacken.
  • Die Champignons putzen, feucht abreiben, evtl. halbieren und im heißen Bratfett scharf anbraten. Die Zwiebel dazugeben und andünsten. Mit der Sahne ablöschen. Alles etwas einköcheln lassen. Die Pilzrahmsoße mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und den Schnittlauch unterrühren.
  • Die Spätzle nach Packungsangabe garen. Dann abgießen und abtropfen lassen. Die Butter dazugeben und die Spätzle darin schwenken.
  • Schnitzel mit Pilzrahmsoße, Spätzle auf Tellern anrichten und mit Schnittlauch bestreut servieren. Dazu passt gemischter Salat.

Notizen

Evtl. auf Salatblättern und Tomatenscheiben anrichten.

Das könnte dir auch gefallen