Home Neuste Rezepte Schwedische Zimtschnecken – Kanelbullar

Schwedische Zimtschnecken – Kanelbullar

by Alexandra

Beitrag teilen!

Zeit benötigt für Rezept

Arbeitszeit ca. 30 Minuten
Ruhezeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten
Gesamtzeit ca. 1 Stunde 48 Minuten

, Schwedische Zimtschnecken – Kanelbullar

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Zutaten:

Für den Teig:
150 g Butter oder Margarine
500 ml Milch
50 g Frischhefe
150 g Zucker
1 TL Salz
1 TL Kardamompulver
1 kg Weizenmehl
Mehl für die Arbeitsfläche
Für die Füllung:
75 g Butter oder Margarine, weiche
100 g Zucker
1 EL Zimtpulver
Außerdem:
1 Ei(er), verschlagen, zum Bestreichen
Zucker zum Bestreuen

, Schwedische Zimtschnecken – Kanelbullar

Zubereitung:

Die Butter oder Margarine schmelzen. Die Milch hinzufügen und auf ungefähr 37 Grad erwärmen. Die Hefe in der Milch auflösen. Danach Zucker, Salz, Kardamom und fast das ganze Mehl hineinrühren. Den Teig kneten, bis er geschmeidig wird. Falls nötig: noch etwas mehr Mehl hinzufügen. Anschließend den Teig mit einem Handtuch abdecken und für rund 30 bis 40 Minuten aufgehen lassen.

Den Teig auf einer mehligen Arbeitsfläche durchkneten. Dann in drei Teile aufteilen und jeweils eine dünne, rechteckige Fläche ausrollen. Diese mit weicher Margarine oder Butter (am besten Raumtemperatur) bestreichen. Zucker und Zimt mischen und den Teig damit dick bestreuen, diese zu einer Rolle wickeln. In ungefähr 4 cm dicke Scheiben schneiden. Die Stücke mit der geschnittenen Seite nach unten auf das Backblech legen. Den Teig so noch einmal aufgehen lassen. Er wird in 30 Minuten ungefähr doppelt so groß.

Den Ofen auf 250 – 275 °C Ober-/Unterhitze aufheizen.

, Schwedische Zimtschnecken – Kanelbullar

Die Kanelbullar (Zimtschnecken) mit verschlagenem Ei bepinseln. Anschließend mit Zucker bestreuen.

Auf der mittleren Stufe im vorgeheizten Backofen etwa 5 – 8 Minuten backen. Unter einem Handtuch abkühlen lassen.

, Schwedische Zimtschnecken – Kanelbullar

Schwedische Zimtschnecken – Kanelbullar

Schwedische Zimtschnecken – Kanelbullar: Ein traditionelles Gebäck, perfekt für Kaffeepausen. Einfach, lecker und schnell zubereitet. Gesamtzeit nur 1 Stunde 48 Minuten.
No votes so far! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.
Rezept drucken Merken
Gericht: gebäck
Land: GERMAN
Keyword: Schwedische Zimtschnecken – Kanelbullar
Vorbereitung: 30 Minuten
Zubereitung: 8 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde 10 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde 48 Minuten
Portionen: 20 Zimtschnecken

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 150 g Butter oder Margarine
  • 500 ml Milch
  • 50 g Frischhefe
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kardamompulver
  • 1 kg Weizenmehl
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Für die Füllung:
  • 75 g Butter oder Margarine weiche
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Zimtpulver
  • Außerdem:
  • 1 Ei er, verschlagen, zum Bestreichen
  • Zucker zum Bestreuen

Anleitungen

  • Die Butter oder Margarine schmelzen. Die Milch hinzufügen und auf ungefähr 37 Grad erwärmen. Die Hefe in der Milch auflösen. Danach Zucker, Salz, Kardamom und fast das ganze Mehl hineinrühren. Den Teig kneten, bis er geschmeidig wird. Falls nötig: noch etwas mehr Mehl hinzufügen. Anschließend den Teig mit einem Handtuch abdecken und für rund 30 bis 40 Minuten aufgehen lassen.
  • Den Teig auf einer mehligen Arbeitsfläche durchkneten. Dann in drei Teile aufteilen und jeweils eine dünne, rechteckige Fläche ausrollen. Diese mit weicher Margarine oder Butter (am besten Raumtemperatur) bestreichen. Zucker und Zimt mischen und den Teig damit dick bestreuen, diese zu einer Rolle wickeln. In ungefähr 4 cm dicke Scheiben schneiden. Die Stücke mit der geschnittenen Seite nach unten auf das Backblech legen. Den Teig so noch einmal aufgehen lassen. Er wird in 30 Minuten ungefähr doppelt so groß.
  • Den Ofen auf 250 – 275 °C Ober-/Unterhitze aufheizen.
  • Die Kanelbullar (Zimtschnecken) mit verschlagenem Ei bepinseln. Anschließend mit Zucker bestreuen.
  • Auf der mittleren Stufe im vorgeheizten Backofen etwa 5 – 8 Minuten backen. Unter einem Handtuch abkühlen lassen.

Das könnte dir auch gefallen