Köttbullar mit Champignon-Rahmsauce

Beitrag teilen!

Köttbullar, die schwedischen Fleischbällchen, erfreuen sich seit Jahrhunderten einer ungebrochenen Beliebtheit. Ursprünglich aus dem Orient stammend, wurden sie im 18. Jahrhundert von Schweden auf einer ihrer Handelsreisen entdeckt und mit Begeisterung in die skandinavische Kulinarik integriert. Seither sind sie ein fester Bestandteil der schwedischen Esskultur und gelten als Nationalgericht.

In Schweden sind Köttbullar nahezu allgegenwärtig – ob in Restaurants, Cafés oder auf Familienfeiern, sie gehören einfach dazu. Doch auch international erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Eines der bekanntesten Beispiele ist sicherlich das schwedische Möbelhaus IKEA, welches Köttbullar in seinen hauseigenen Restaurants rund um den Globus anbietet.

Champignon-Rahmsauce: Der cremige Partner der Köttbullar

Die Auswahl der besten Champignons

Die Grundlage für eine deliziöse Champignon-Rahmsauce sind selbstverständlich qualitativ hochwertige Champignons. Achten Sie darauf, frische, feste Pilze zu verwenden, deren Lamellen noch geschlossen sind. Das garantiert ein intensives Aroma und eine angenehme Konsistenz.

Tipps zur Vorbereitung der Champignons

Nachdem Sie die Champignons sorgfältig ausgewählt haben, ist es essentiell, sie adäquat zu säubern. Verzichten Sie auf das Waschen, da sie sonst zu viel Wasser aufnehmen. Bürsten Sie stattdessen die Pilze behutsam ab und schneiden Sie die Stielenden ab.

Die Zubereitung der cremigen Sauce

Sautieren Sie die Champignons in einer Pfanne mit etwas Butter, bis sie leicht gebräunt sind. Geben Sie anschließend gehackte Zwiebeln und Knoblauch hinzu und lassen Sie diese glasig dünsten. Löschen Sie das Ganze mit einem Schuss Weißwein ab und fügen Sie Sahne hinzu. Lassen Sie die Sauce sanft köcheln, bis sie eindickt.

Geschmacksverfeinerungen für die Rahmsauce

Um Ihrer Champignon-Rahmsauce eine persönliche Note zu verleihen, können Sie zusätzliche Gewürze und Kräuter verwenden. Probieren Sie beispielsweise frischen Thymian oder Rosmarin, um ein harmonisches Geschmacksbild zu kreieren.

Beilagen: Die perfekten Begleiter für Köttbullar mit Champignon-Rahmsauce

Schwedische Kartoffeln: Traditionell und lecker

Als klassische Beilage zu Köttbullar empfehlen sich schwedische Kartoffeln, auch “Kokt Potatis” genannt. Hierbei handelt es sich um in Salzwasser gegarte Kartoffeln, die in ihrer Schale serviert werden.

Preiselbeersauce: Süß trifft herzhaft

Die süßliche Preiselbeersauce ist der perfekte Kontrast zur herzhaften Champignon-Rahmsauce

Gemüsevariationen für mehr Farbe auf dem Teller

Eine vitaminreiche und farbenfrohe Beilage zu Köttbullar mit Champignon-Rahmsauce sind knackige Gemüsevariationen. Servieren Sie beispielsweise gedünsteten Brokkoli oder grüne Bohnen, um das Gericht optisch und geschmacklich abzurunden.

Knäckebrot: Ein schwedisches Muss

Knäckebrot ist ein unverzichtbarer Bestandteil der schwedischen Küche. Das knusprige Brot eignet sich hervorragend, um die cremige Champignon-Rahmsauce aufzutunken und verleiht dem Gericht eine zusätzliche Textur.

Häufige Fehler beim Zubereiten von Köttbullar und wie man sie vermeidet

Zu trockene Fleischbällchen: Lösungen und Tipps

Um zu verhindern, dass Ihre Köttbullar zu trocken werden, achten Sie darauf, nicht zu mageres Hackfleisch zu verwenden. Eine Mischung aus Rind- und Schweinehack sorgt für den idealen Fettgehalt. Zudem ist es ratsam, die Fleischbällchen bei mittlerer Hitze zu braten, um sie saftig zu halten.

Eine zu flüssige Rahmsauce: Rettungsmaßnahmen

Sollte Ihre Champignon-Rahmsauce zu dünn geraten, können Sie sie mit einem Esslöffel Speisestärke oder einem Schuss Sahne retten. Lassen Sie die Sauce bei reduzierter Hitze einköcheln, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht.

Geschmackliche Fehlgriffe: Wie man sie verhindert

Um geschmackliche Fehlgriffe zu vermeiden, ist es entscheidend, die Zutaten und Gewürze in angemessenen Mengen zu verwenden. Kosten Sie Ihre Köttbullar und die Champignon-Rahmsauce während der Zubereitung regelmäßig ab, um sicherzustellen, dass das Geschmacksprofil Ihren Vorstellungen entspricht. Mit einer Prise Salz, Pfeffer oder einer Zugabe von frischen Kräutern können Sie das Aroma gegebenenfalls noch verfeinern.

Zeit benötigt für Rezept

Arbeitszeit ca. 30 Minuten
Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten
Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten

Zutaten:

500 g Hackfleisch, gemischtes
1 m.-große Zwiebel(n)
500 g Champignons, frische
200 g Sahne
200 ml Milch
1 Ei(er)
etwas Paniermehl
etwas Muskat
1 TL, gehäuft Petersilie, frisch oder TK
Salz und Pfeffer, weißer
etwas Butter
1 EL Mehl
1 kl. Glas Preiselbeerkompott

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und bei mittlerer Hitze in etwas Butter glasig anbraten. Währenddessen die Champignons putzen, den Stiel kürzen und die Pilze in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Die Champignons in der Pfanne in etwas Butter braten.

Das Hack mit Zwiebeln, Ei, Paniermehl und Petersilie vermischen, mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen und gut durchkneten. Die Hände etwas befeuchten und kleine Klöße von 2 bis 3 cm Durchmesser aus dem Fleischteig formen. In einer zweiten Pfanne in etwas Butter bei mittlerer Hitze von allen Seiten braun braten, dann aus der Pfanne nehmen.

Den Bratsatz in der Pfanne mit einem EL Mehl bestäuben. Mit der Milch und der Sahne ablöschen, leicht köcheln lassen und den Bratsatz vom Pfannenboden lösen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Champignons und Klöße dazugeben und alles zusammen noch etwas ziehen lassen.

Petersilienkartoffeln und Preiselbeeren dazu reichen.

Köttbullar mit Champignon-Rahmsauce Rezept

Köttbullar mit Champignon-Rahmsauce Rezept

Zutaten

  • 500 g Hackfleisch, gemischtes
  • 1 m.-große Zwiebel(n)
  • 500 g Champignons, frische
  • 200 g Sahne
  • 200 ml Milch
  • 1 Ei(er)
  • etwas Paniermehl
  • etwas Muskat
  • 1 TL, gehäuft Petersilie, frisch oder TK
  • Salz und Pfeffer, weißer
  • etwas Butter
  • 1 EL Mehl
  • 1 kl. Glas Preiselbeerkompott

Zubereitung

    Die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und bei mittlerer Hitze in etwas Butter glasig anbraten. Währenddessen die Champignons putzen, den Stiel kürzen und die Pilze in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Die Champignons in der Pfanne in etwas Butter braten.

    Das Hack mit Zwiebeln, Ei, Paniermehl und Petersilie vermischen, mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen und gut durchkneten. Die Hände etwas befeuchten und kleine Klöße von 2 bis 3 cm Durchmesser aus dem Fleischteig formen. In einer zweiten Pfanne in etwas Butter bei mittlerer Hitze von allen Seiten braun braten, dann aus der Pfanne nehmen.

    Den Bratsatz in der Pfanne mit einem EL Mehl bestäuben. Mit der Milch und der Sahne ablöschen, leicht köcheln lassen und den Bratsatz vom Pfannenboden lösen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Champignons und Klöße dazugeben und alles zusammen noch etwas ziehen lassen.

    Petersilienkartoffeln und Preiselbeeren dazu reichen.

Skip to Recipe