Home Neuste Rezepte Berliner Bouletten

Berliner Bouletten

by Alexandra

Beitrag teilen!

Zutaten:

200 g Hackfleisch vom Rind
200 g Hackfleisch vom Schwein
1 Brötchen, ca. 1/3 davon, eingeweichtes
½ Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
Salz
Pfeffer
Majoran
Kümmel
3 TL Senf
Brühe
2 EL Öl
Saucenbinder
1 Prise(n) Zucker

, Berliner Bouletten

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten

Gesamtzeit ca. 20 Minuten

1/2 Brötchen oder äquivalente Weißbrotmenge in Wasser einweichen bis es richtig vollgesogen ist (geht bei frischem Brot fix), Brötchen auswringen.

Fleisch, Gewürze, Brötchen, gehackte Zwiebel und gehackter Knoblauch gut verkneten, daraus 4 gleiche Bouletten formen. Die Bouletten in heißem Fett von jeder Seite kurz anbraten und dann in geöffneter Pfanne bei geringer Hitze gar und kross braten (dauert ca. 20 min). Das Fleisch sollte gar sein, wenn die Bouletten anfangen an der Seite aufzureißen.

Soße: Bouletten aus der Pfanne nehmen, 1/4 L Brühe in die Pfanne gießen, 3-4 TL Senf gut einrühren (dass die Klümpchen weg sind) und aufkochen lassen. Mit Salz (falls noch nötig) und einer Prise Zucker abschmecken, mit etwas Soßenbinder andicken, fertig.

Hinweis: Das eingeweichte Brötchen “verwässert” den Fleischgeschmack nicht! Es macht die Bouletten sehr saftig.

Ruhig das Fleisch reichlich würzen.

Zu den Bouletten passen Kartoffeln und gekochtes Gemüse wie grüne Bohnen, Kohlrabi, Mischgemüse.

, Berliner Bouletten

Omis Graupensuppe Rezept

No votes so far! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.
Rezept drucken Merken

Zutaten

  • 200 g Hackfleisch vom Rind
  • 200 g Hackfleisch vom Schwein
  • 1 Brötchen ca. 1/3 davon, eingeweichtes
  • ½ Zwiebel n
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
  • Kümmel
  • 3 TL Senf
  • Brühe
  • 2 EL Öl
  • Saucenbinder
  • 1 Prise n Zucker

Anleitungen

  • 1/2 Brötchen oder äquivalente Weißbrotmenge in Wasser einweichen bis es richtig vollgesogen ist (geht bei frischem Brot fix), Brötchen auswringen.
  • Fleisch, Gewürze, Brötchen, gehackte Zwiebel und gehackter Knoblauch gut verkneten, daraus 4 gleiche Bouletten formen. Die Bouletten in heißem Fett von jeder Seite kurz anbraten und dann in geöffneter Pfanne bei geringer Hitze gar und kross braten (dauert ca. 20 min). Das Fleisch sollte gar sein, wenn die Bouletten anfangen an der Seite aufzureißen.
  • Soße: Bouletten aus der Pfanne nehmen, 1/4 L Brühe in die Pfanne gießen, 3-4 TL Senf gut einrühren (dass die Klümpchen weg sind) und aufkochen lassen. Mit Salz (falls noch nötig) und einer Prise Zucker abschmecken, mit etwas Soßenbinder andicken, fertig.
  • Hinweis: Das eingeweichte Brötchen “verwässert” den Fleischgeschmack nicht! Es macht die Bouletten sehr saftig.
  • Ruhig das Fleisch reichlich würzen.
  • Zu den Bouletten passen Kartoffeln und gekochtes Gemüse wie grüne Bohnen, Kohlrabi, Mischgemüse.

Das könnte dir auch gefallen