Skip to Content

Mango Cheesecake

Willkommen zur Magie des Mango Cheesecakes! Dieser samtige Kuchen, reich an Geschmack und strahlend in der Präsentation, ist die perfekte Verschmelzung von Tropen und Tradition. Es ist ein Rezept, das die Einfachheit des Backens mit der Verfeinerung der Aromen vereint. Mit wenigen, aber exzellenten Zutaten können Sie einen Kuchen schaffen, der garantiert ein Highlight jeder Kaffeetafel sein wird.

, Mango Cheesecake

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Rezept-Tipps

  1. Perfekte Keks-Boden-Herstellung: Achten Sie darauf, dass die Butterkekse wirklich fein zerkrümelt sind – dies sorgt für eine gleichmäßige Textur und Halt. Ebenso ist es wichtig, die Kekskrümel gut mit der flüssigen Butter zu vermischen, um die perfekte ‚feuchte Sand‘-Konsistenz zu erzielen.
  2. Der Trick für die glatteste Käsefüllung: Für eine seidige und glatte Käsefüllung ist es wichtig, den Quark und den Frischkäse gründlich miteinander zu verrühren, bevor Sie Zucker und Vanillezucker hinzufügen. Hier gilt: je gründlicher, desto besser!
  3. Die Geheimnisse einer makellosen Mangoglasur: Die perfekte Mangoglasur benötigt eine gute Balance zwischen Frucht und Süße. Achten Sie darauf, dass Sie den Saft gut mit der Agartine vermischen und ihn wirklich nur 2 Minuten kochen – das Timing ist entscheidend!

Die benötigten Zutaten

Die Zutatenliste dieses Mango Cheesecakes ist zwar kurz, aber jedes Element spielt eine entscheidende Rolle für das Endresultat. Die Mischung aus Butterkeksen und Butter bildet einen knackigen Boden, während der Quark und Frischkäse eine cremige Füllung schaffen. Das Mark einer Vanilleschote sorgt für ein warmes Aroma und der Mangosaft bringt eine tropische Note in die Käsefüllung und die Glasur. Die Auswahl dieser speziellen Zutaten verleiht dem Mango Cheesecake seine unverwechselbare Textur und seinen Geschmack.

Zubereitung des Mango Cheesecakes – Schritt für Schritt

Die Zubereitung dieses Kuchens ist ein Fest für sich. Zuerst erstellen Sie den Keksboden – die Basis Ihres Cheesecakes. Die Kekskrümel werden gleichmäßig in einer mit Backpapier ausgelegten Form verteilt und fest angedrückt, bevor sie im Kühlschrank aushärten. Als nächstes folgt die köstliche Käsefüllung. Hier werden Quark und Frischkäse vereint, bevor Zucker und Vanillezucker hinzugefügt werden. Der Mangosaft wird mit Agartine gekocht und dann unter ständigem Rühren in die Quarkmasse eingearbeitet. Zum Schluss kommt die Mangoglasur als Krönung Ihres Meisterwerks. Sie gibt Ihrem Mango Cheesecake nicht nur ein glänzendes Finish, sondern auch eine zusätzliche Schicht Mango-Geschmack.

Was passt am besten zum die Rezept

Ein Mango Cheesecake kann das Highlight jeder Veranstaltung sein, aber mit der richtigen Auswahl an Getränken und Beilagen wird er zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ein Glas Champagner oder ein kühler Weißwein passen hervorragend zu der Süße des Kuchens. Beim Dekorieren können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen: Frische Früchte, Schlagsahne oder sogar ein Hauch Puderzucker verleihen Ihrem Mango Cheesecake einen zusätzlichen Hauch von Raffinesse.

Hinzufügen der perfekten Dekoration

Der Mango Cheesecake ist an sich schon ein Star, aber mit ein paar zusätzlichen Akzenten können Sie ihn noch beeindruckender gestalten. Frische Erdbeeren, Himbeeren und Minze geben Ihrem Kuchen Farbe und Textur, während ein Hauch Puderzucker für ein zusätzliches Element der Süße sorgt.

Kühl- und Serviertipps

Nachdem Sie Ihren Mango Cheesecake mit Liebe und Sorgfalt zubereitet haben, ist es wichtig, ihn richtig zu kühlen und zu präsentieren. Stellen Sie sicher, dass Sie ihn mindestens 4 Stunden kühlen lassen, bevor Sie die Mangoglasur auftragen. Und wenn es Zeit ist, ihn zu servieren, seien Sie kreativ! Platzieren Sie einzelne Stücke auf schönen Kuchentellern oder präsentieren Sie den ganzen Kuchen auf einer hübschen Kuchenplatte.

, Mango Cheesecake

häufig gestellte Fragen

  1. Kann ich eine andere Frucht statt Mango verwenden? Ja, Sie können auch andere Früchte verwenden, allerdings sollte der Saft dann entsprechend angepasst werden.
  2. Was kann ich tun, wenn ich keine Agartine habe? Wenn Sie keine Agartine haben, können Sie stattdessen Gelatine verwenden. Achten Sie jedoch auf das richtige Verhältnis.
  3. Wie kann ich sicherstellen, dass mein Cheesecake nicht bricht? Der Schlüssel ist, den Kuchen langsam abkühlen zu lassen und Temperaturschwankungen zu vermeiden.

Egal, ob Sie ein erfahrener Bäcker sind oder gerade erst anfangen, seien Sie kreativ und experimentierfreudig in Ihrer Küche! Mit diesem Rezept für Mango Cheesecake haben Sie einen guten Ausgangspunkt, um Ihre eigene Backmagie zu entfalten. Machen Sie den Kuchen zu Ihrem eigenen und teilen Sie Ihre Erfahrungen und Variationen. Gutes Backen!

Zutaten:

Für den Boden:
200 g Butterkeks(e)
120 g Butter, geschmolzene
Für die Füllung:
500 g Magerquark
500 g Frischkäse
2 Pck. Vanillezucker oder das Mark einer Vanilleschote
160 g Zucker
200 ml Mangosaft
30 g Agartine
Für die Glasur:
300 ml Mangosaft
10 g Agartine
Für die Dekoration:
n. B. Schlagsahne
n. B. Erdbeeren
n. B. Himbeeren
n. B. Minze
n. B. Puderzucker

, Mango Cheesecake

Zubereitung:

Arbeitszeit ca. 50 Minuten
Ruhezeit ca. 5 Minuten
Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten
Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Der Boden ist super einfach und schnell gemacht: Die Butterkekse werden ganz fein zerkrümelt und mit der flüssigen Butter vermischt. Wenn die Kekskrümel eine Konsistenz wie feuchter Sand angenommen haben, werden sie in eine mit Backpapier ausgelegte, eckige Form von ca. 25 cm x 30 cm gefüllt und fest angedrückt. Danach kommt der Boden zum Festwerden in den Kühlschrank.

Dann geht es auch schon mit der Füllung weiter: Der Speisequark wird mit dem Frischkäse, dem Vanillezucker und dem Zucker verrührt. Der Mangosaft wird mit der Agartine 2 Minuten gekocht. Rührt dabei am besten ständig um, dass nichts anbrennt. Im nächsten Schritt wird die Temperatur der heißen Masse der der Quarkmasse angeglichen. Dazu werden 2 – 3 EL der Quarkmasse zu der heißen Masse gegeben und die Agartinemasse anschließend bei niedriger Geschwindigkeit unter die restliche Quarkmasse in der Schüssel gerührt. Danach sollte die Creme sofort auf dem Kuchenboden verteilt werden. Dies wird nun in den Kühlschrank gestellt und muss mind. 4 Stunden kühlen.

Wenn es soweit ist, kann der Mangospiegel zubereitet werden. Dazu wird der Saft 2 Min. mit der Agartine gekocht und zum Abkühlen zur Seite gestellt. Wenn die Glasur kurz davor ist zu gelieren, kann sie auf dem Kuchen verteilt werden. Bis der Kuchen angeschnitten werden kann, sollte er aber nochmal für 1 Stunde in den Kühlschrank.

Danach kann er aus der Form gelöst, in Stücke geschnitten und dekoriert werden. Schlagsahne und frische Früchte passen prima!

, Mango Cheesecake

Mango Cheesecake Rezept

No votes so far! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.
Rezept drucken Merken

Zutaten

  • Für den Boden:
  • 200 g Butterkeks e
  • 120 g Butter geschmolzene
  • Für die Füllung:
  • 500 g Magerquark
  • 500 g Frischkäse
  • 2 Pck. Vanillezucker oder das Mark einer Vanilleschote
  • 160 g Zucker
  • 200 ml Mangosaft
  • 30 g Agartine
  • Für die Glasur:
  • 300 ml Mangosaft
  • 10 g Agartine
  • Für die Dekoration:
  • n. B. Schlagsahne
  • n. B. Erdbeeren
  • n. B. Himbeeren
  • n. B. Minze
  • n. B. Puderzucker

Anleitungen

  • Der Boden ist super einfach und schnell gemacht: Die Butterkekse werden ganz fein zerkrümelt und mit der flüssigen Butter vermischt. Wenn die Kekskrümel eine Konsistenz wie feuchter Sand angenommen haben, werden sie in eine mit Backpapier ausgelegte, eckige Form von ca. 25 cm x 30 cm gefüllt und fest angedrückt. Danach kommt der Boden zum Festwerden in den Kühlschrank.

    Dann geht es auch schon mit der Füllung weiter: Der Speisequark wird mit dem Frischkäse, dem Vanillezucker und dem Zucker verrührt. Der Mangosaft wird mit der Agartine 2 Minuten gekocht. Rührt dabei am besten ständig um, dass nichts anbrennt. Im nächsten Schritt wird die Temperatur der heißen Masse der der Quarkmasse angeglichen. Dazu werden 2 – 3 EL der Quarkmasse zu der heißen Masse gegeben und die Agartinemasse anschließend bei niedriger Geschwindigkeit unter die restliche Quarkmasse in der Schüssel gerührt. Danach sollte die Creme sofort auf dem Kuchenboden verteilt werden. Dies wird nun in den Kühlschrank gestellt und muss mind. 4 Stunden kühlen.

    Wenn es soweit ist, kann der Mangospiegel zubereitet werden. Dazu wird der Saft 2 Min. mit der Agartine gekocht und zum Abkühlen zur Seite gestellt. Wenn die Glasur kurz davor ist zu gelieren, kann sie auf dem Kuchen verteilt werden. Bis der Kuchen angeschnitten werden kann, sollte er aber nochmal für 1 Stunde in den Kühlschrank.


    Danach kann er aus der Form gelöst, in Stücke geschnitten und dekoriert werden. Schlagsahne und frische Früchte passen prima!