Home Neuste Rezepte Linseneintopf nach Oma Rezept

Linseneintopf nach Oma Rezept

by Alexandra

Beitrag teilen!

Linseneintopf ist nicht nur ein sättigendes Gericht, das an kalten Tagen wärmt, sondern auch ein Stück Erinnerung. Dieses Rezept verbindet die Tradition von Omas Küche mit einer modernen Note, um ein köstliches und herzhaftes Gericht zu kreieren.

, Linseneintopf nach Oma Rezept

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Rezept-Tipps

Das Einweichen der Linsen spielt eine entscheidende Rolle, um ihre Kochzeit zu verkürzen und ihre Verdaulichkeit zu verbessern. Es hilft auch, einige der natürlichen Verbindungen zu entfernen, die bei manchen Menschen zu Verdauungsbeschwerden führen können. Für diejenigen, die kein Fan von geräuchertem Speck sind oder ihn aus gesundheitlichen Gründen meiden möchten, gibt es zahlreiche Alternativen wie Tofu oder Tempeh, die einen ähnlichen rauchigen Geschmack bieten können. Bei den Gewürzen ist die Kombination von Salbei und Rosmarin im Eintopf magisch. Beide Kräuter bieten nicht nur Geschmack, sondern auch gesundheitliche Vorteile.

Was zu diesem Rezept servieren

Ein knuspriges Bauernbrot oder Vollkornbrot passt hervorragend zum Linseneintopf und hilft, die reichen Aromen aufzufangen. Für einen frischen Touch empfehle ich, einen knackigen grünen Salat mit einem einfachen Dressing zu servieren. Und um das Mahl abzurunden, harmonieren kräftige Getränke wie Rotwein oder ein dunkles Bier perfekt mit dem intensiven Geschmack des Eintopfs.

Häufig gestellte Fragen

Ja, man kann andere Gemüsesorten nach Belieben hinzufügen oder austauschen, um den Eintopf zu variieren. Bei der Aufbewahrung sollte der Eintopf in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank gelagert und innerhalb von 3-4 Tagen verzehrt werden. Für diejenigen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren möchten, können Sie den Speck einfach weglassen oder durch vegane Alternativen ersetzen.

Schritt-für-Schritt Anleitung

Am Vortag sollte man nicht vergessen, die Linsen einzuweichen. Für das Gemüse empfiehlt es sich, scharfe Messer zu verwenden, um das Schälen und Würfeln zu erleichtern. Ein idealer Linseneintopf sollte 25 bis 30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, um die Aromen perfekt miteinander zu vermischen.

Omas Geheimnisse für den besten Linseneintopf

Es sind oft die kleinen Tricks, wie das Einweichen der Linsen oder das richtige Verhältnis von Salz und Pfeffer, die einen guten Eintopf zu einem großartigen machen. Das Geheimnis liegt in der Balance der Gewürze, wobei man den salzigen Speck und die herben Kräuter in Einklang bringt.

Kinderfreundliche Anpassungen

Die Zugabe von Wienerle macht den Eintopf für Kinder unwiderstehlich. Für diejenigen, die es milder mögen, kann man die Gewürzmenge reduzieren oder süßere Gemüsesorten wie Süßkartoffeln hinzufügen.

Rezeptvariationen

Obwohl Schweinefleisch traditionell ist, können auch Hühner-, Rind- oder sogar Fischstücke verwendet werden. Je nach Saison können auch Zutaten wie Kürbis oder frische Kräuter hinzugefügt werden, um das Rezept anzupassen.

Ein heiß servierter Linseneintopf in einer tiefen Schale mit einem Löffel und etwas frischem Brot an der Seite ist ein Bild für sich. Ein herzlicher Dank geht an Oma, deren Rezept Generationen begeistert hat und weiterhin die Herzen vieler wärmt.

Zeit benötigt für Rezept

Arbeitszeit ca. 15 Minuten
Gesamtzeit ca. 15 Minuten

Linseneintopf Nach Oma Rezept

Zutaten:

125 g geräucherter Speck, in Würfel

300 g grüne Linsen, vorzugsweise vom regionalen Anbieter

1 ½ Liter herzhafte Fleischbrühe, am besten selbstgemacht

3 frische Möhren, am besten aus biologischem Anbau

2 mittelgroße Kartoffeln, festkochend

Ein Hauch von Salbei, entweder getrocknet oder frisch

Etwas Rosmarin, frisch gehackt oder getrocknet

Salz und Pfeffer nach Geschmack

Optional: Wiener Würstchen für die kleinen Genießer

, Linseneintopf nach Oma Rezept

Zubereitung:

Beginnen Sie mit den Vorbereitungen am Vortag, indem Sie die Linsen in reichlich kaltem Wasser einweichen. Dies ermöglicht es den Linsen, am nächsten Tag optimal zu garen.

Nachdem die Linsen über Nacht eingeweicht sind, gießen Sie sie ab und transferieren sie in einen großen Kochtopf. Waschen Sie die Kartoffeln und Möhren sorgfältig unter fließendem Wasser. Schälen Sie diese anschließend und schneiden Sie sie in gleichmäßige, nicht zu kleine Würfel, um ein harmonisches Mundgefühl zu gewährleisten.

Fügen Sie nun die vorbereiteten Möhren und Kartoffeln zusammen mit der herzhaften Fleischbrühe dem Topf hinzu. Der geräucherte Speck, der diesem traditionellen Gericht seine einzigartige Geschmacksnote verleiht, wird ebenfalls gewürfelt und zum Eintopf hinzugefügt.

Lassen Sie den Eintopf unter gelegentlichem Rühren für 25 bis 30 Minuten köcheln, bis die Linsen weich sind und das Aroma der verschiedenen Zutaten sich vollständig entfaltet hat.

Für die abschließende Würzung des Eintopfs geben Sie Salz, Pfeffer sowie die Kräuter Salbei und Rosmarin hinzu. Ob Sie sich hierbei für getrocknete oder frische Kräuter entscheiden, liegt ganz bei Ihnen. Frische Kräuter verleihen dem Gericht eine zusätzliche Geschmackstiefe.

Als letzte Raffinesse, und ganz besonders für die jüngeren Familienmitglieder, können Sie noch Wiener Würstchen hinzufügen. Diese sollten lediglich erwärmt und nicht gekocht werden, damit sie ihre knackige Konsistenz behalten.

, Linseneintopf nach Oma Rezept

Linseneintopf nach Oma Rezept

5 from 3 votes
Rezept drucken Merken

Zutaten

  • 300 g Linsen
  • 3 Möhre n
  • 2 Kartoffel n
  • 125 g Speck geräucherter
  • 1 ½ Liter Fleischbrühe
  • Salbei
  • Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • evtl. Würstchen Wiener

Anleitungen

  • Die Linsen am besten am Abend vorher in kaltem Wasser einweichen.
  • Am nächsten Tag die Linsen abseihen und in einen Topf geben. Möhren und Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. Mit der Fleischbrühe und dem gewürfelten Speck zu den Linsen hinzufügen. Den Eintopf 25 bis 30 Minuten kochen.
  • Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Salbei und Rosmarin abschmecken. Ich nehme immer getrocknete Kräuter, man kann auch gerne frische nehmen.
  • Für die Kinder gibt es immer noch Wienerle dazu.

Das könnte dir auch gefallen