Home BELIEBTE REZEPTE Hackröllchen in Zwiebelsoße

Hackröllchen in Zwiebelsoße

by Alexandra

Beitrag teilen!

Hackfleisch-Rezepte gibt es wie Sand am Meer, doch die Hackröllchen In Zwiebelsoße stechen definitiv aus der Masse heraus. Dieses traditionelle Gericht, das in vielen deutschen Küchen seinen festen Platz hat, besticht durch seinen Geschmack und seine Raffinesse.

, Hackröllchen in Zwiebelsoße

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Das verführerische Aroma der Zwiebelsoße kombiniert mit dem feinen Geschmack des Hackfleischs und der knusprigen Textur des Schinkens schafft ein unvergleichliches Geschmackserlebnis. Das Rezept vereint die Essenz der deutschen Küche: schlichte Zutaten, die gemeinsam ein meisterhaftes Gericht ergeben.

Kurzer Überblick über die Hauptzutaten

Brötchen: Ein simples altbackenes Brötchen bildet die Basis des Hackteigs und sorgt für die richtige Konsistenz.
Zwiebeln: Sie verleihen der Soße ihr markantes Aroma und eine süßliche Tiefe.
Gewürzgurken: Ihre pikante Note ist das i-Tüpfelchen und sorgt für den besonderen Twist.

Rezept-Tipps

Das perfekte Brötcheneinweichen erfordert etwas Geduld. Verwenden Sie kaltes Wasser und lassen Sie das Brötchen ausreichend quellen.
Das Geheimnis eines saftigen Hackteigs liegt in der perfekten Mischung von Fleisch und Gewürzen. Achten Sie darauf, nicht zu viel Salz und Pfeffer hinzuzufügen, da die Gewürzgurken und der Schinken bereits salzig sind.
Beim Rollen der Hackröllchen sollten Sie darauf achten, sie nicht zu fest zu pressen, damit sie ihre Form behalten und nicht auseinanderfallen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Beginnen Sie mit der Vorbereitung der Zwiebeln, Möhren und Gurken. Das gewürzte Hackfleisch erfordert eine harmonische Mischung der Zutaten. Achten Sie besonders auf die Technik des Rollens, damit die Hackröllchen ihre Form behalten. Der abschließende Schritt des Bratens und Schmorens ist entscheidend für die Entwicklung des vollen Geschmacks.

Was zu diesem Rezept servieren

Die Wahl der Beilagen ist entscheidend. Spätzle sind perfekt, da sie die Soße optimal aufnehmen und das Gericht abrunden. Andere Optionen können Salzkartoffeln oder ein frischer grüner Salat sein.

, Hackröllchen in Zwiebelsoße

Häufig gestellte Fragen

Kann ich auch anderes Fleisch anstelle von gemischtem Hackfleisch verwenden? Ja, Rind- oder Schweinehackfleisch funktionieren ebenfalls gut.

Kann ich diese Hackröllchen im Voraus zubereiten und später kochen?

Absolut, sie lassen sich gut vorbereiten und können sogar eingefroren werden.

Tipps zur Lagerung und zum Aufwärmen der Hackröllchen: Am besten in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren und sanft in der Zwiebelsoße erwärmen.

Die Kunst des Anrichtens

Beim Anrichten spielen Farbkontraste eine große Rolle. Die grüne Petersilie gegen das tiefe Braun der Soße bietet ein visuelles Erlebnis, das den Appetit anregt.

Variationen und Anpassungen

Es gibt viele Möglichkeiten, dieses Gericht anzupassen. Für Vegetarier können Sojahack oder Linsen eine Alternative sein. Geschmacklich kann mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen experimentiert werden.

Die Hackröllchen In Zwiebelsoße sind ein wahrer Gaumenschmaus. Die Mischung aus traditionellen Aromen und innovativen Techniken macht es zu einem Muss für jeden Liebhaber der deutschen Küche. Es ist ein Gericht, das in Erinnerung bleibt und immer wieder Freude bereitet. Es ist Zeit, den Kochlöffel zu schwingen und dieses beeindruckende Rezept auszuprobieren! Guten Appetit!

Zutaten:

1 Brötchen, altbacken
4 m.-große Zwiebel(n)
8 m.-große Möhre(n)
4 m.-große Gewürzgurke(n)
750 g Hackfleisch, gemischt
2 Ei(er)
1 EL Senf, mittelscharfer
Salz und Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
8 Scheibe/n Schinken (Landschinken)
3 EL Öl
1 EL Mehl
100 g Schlagsahne
1 EL Gemüsebrühe, instant
400 g Spätzle aus dem Kühlregal
1 kl. Bund Petersilie
2 EL Butter
Wasser

, Hackröllchen in Zwiebelsoße

ZUBEREITUNG:

Das Brötchen einweichen. Die Zwiebeln schälen. 1 Zwiebel fein würfeln und 3 in Ringe schneiden. Die Möhren schälen, waschen, in Stücke schneiden. Die Gewürzgurken der Länge nach halbieren.

Das Brötchen ausdrücken. Mit Hack, Eiern, Zwiebelwürfeln, Senf, Salz, Pfeffer und Paprikapulver verkneten. Die Hackmasse achteln. Portionsweise auf einem Gefrierbeutel flach drücken. Je mit 1 Scheibe Schinken und 1 Gurkenhälfte belegen. Mithilfe der Folie aufrollen und festdrücken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hackröllchen darin rundherum anbraten und herausnehmen. Die Zwiebelringe in heißem Bratfett braten. Mit Mehl bestäuben. 500 ml Wasser und Sahne angießen. Die Brühe einrühren, aufkochen lassen. Die Hackröllchen in die Soße legen und zugedeckt ca. 5 Minuten schmoren lassen. Möhren in wenig kochendes Salzwasser geben. Zugedeckt ca. 8 Minuten dünsten.

Die Spätzle in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Petersilie waschen, abzupfen und, bis auf etwas, hacken. Die Möhren abgießen. Butter und Petersilie zufügen.

Die Hackröllchen mit Zwiebelsoße, Spätzle und Möhren auf Tellern anrichten, mit der übrigen Petersilie garnieren.

, Hackröllchen in Zwiebelsoße

HACKRÖLLCHEN IN ZWIEBELSOSSE

5 from 1 vote
Rezept drucken Merken

Zutaten

  • 1 Brötchen altbacken
  • 4 m.-große Zwiebel n
  • 8 m.-große Möhre n
  • 4 m.-große Gewürzgurke n
  • 750 g Hackfleisch gemischt
  • 2 Ei er
  • 1 EL Senf mittelscharfer
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 8 Scheibe/n Schinken Landschinken
  • 3 EL Öl
  • 1 EL Mehl
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 EL Gemüsebrühe instant
  • 400 g Spätzle aus dem Kühlregal
  • 1 kl. Bund Petersilie
  • 2 EL Butter
  • Wasser

Anleitungen

  • Das Brötchen einweichen. Die Zwiebeln schälen. 1 Zwiebel fein würfeln und 3 in Ringe schneiden. Die Möhren schälen, waschen, in Stücke schneiden. Die Gewürzgurken der Länge nach halbieren.

    Das Brötchen ausdrücken. Mit Hack, Eiern, Zwiebelwürfeln, Senf, Salz, Pfeffer und Paprikapulver verkneten. Die Hackmasse achteln. Portionsweise auf einem Gefrierbeutel flach drücken. Je mit 1 Scheibe Schinken und 1 Gurkenhälfte belegen. Mithilfe der Folie aufrollen und festdrücken.

    Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hackröllchen darin rundherum anbraten und herausnehmen. Die Zwiebelringe in heißem Bratfett braten. Mit Mehl bestäuben. 500 ml Wasser und Sahne angießen. Die Brühe einrühren, aufkochen lassen. Die Hackröllchen in die Soße legen und zugedeckt ca. 5 Minuten schmoren lassen. Möhren in wenig kochendes Salzwasser geben. Zugedeckt ca. 8 Minuten dünsten.

    Die Spätzle in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Petersilie waschen, abzupfen und, bis auf etwas, hacken. Die Möhren abgießen. Butter und Petersilie zufügen.

    Spätzle und Möhren auf Tellern anrichten, mit der übrigen Petersilie garnieren.

Das könnte dir auch gefallen