Butter – Mandel – Kuchen

Butter-Mandel-Kuchen ist eine Kuchenart, die mit Butter, Mandeln und Mehl hergestellt wird. Er ist in vielen Teilen der Welt, insbesondere in Europa und Nordamerika, ein beliebter Kuchen. Der Kuchen wird oft als Dessert oder Snack serviert.

Es wird angenommen, dass der Butter-Mandel-Kuchen seinen Ursprung im Mittelalter hat. Der wurde erstmals in einem Kochbuch aus dem 13. Jahrhundert erwähnt. Jahrhundert erwähnt. Der Kuchen wurde im 18. Jahrhundert populär und ist seither ein beliebter Kuchen für viele Menschen.

Die Butter-Mandel-Torte wird in der Regel aus einem leichten Biskuit- oder Rührkuchenboden hergestellt. Die Torte wird oft mit Mandelpaste oder Buttercreme gefüllt. Sie wird dann mit einer Buttercreme oder Fondant überzogen. Die Torte kann auch mit Mandeln, Früchten oder Schokolade verziert werden.

Zeit benötigt für butter Mandel Kuchen Rezept

Arbeitszeit ca. 15 Minuten
Gesamtzeit ca. 15 Minuten

Zutaten

250 g Sahne
3 Ei(s)
300 g Mehl
250 g Zucker
1 Pck. Backpulver

Für den Belag:

300 g Mandel(n), in Scheiben geschnitten
200 g Zucker
6 Esslöffel Milch
200 g Butter

Zubereitung

In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Eier und Zucker vermischen. Die Schlagsahne unterrühren, bis alles gut vermischt ist. Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 170 Grad Umluft 10 Minuten lang backen.

In einem Topf bei mittlerer Hitze die Butter schmelzen und Zucker, Milch und Mandelblättchen einrühren. Die Mischung auf dem Kuchen verteilen und weitere 15 Minuten backen.