Home BELIEBTE REZEPTE Spinat, Spiegelei und Salzkartoffeln

Spinat, Spiegelei und Salzkartoffeln

by Alexandra

Beitrag teilen!

Entdecken Sie den Geschmack deutscher Hausmannskost mit diesem Rezept für Spinat, Spiegelei und Salzkartoffeln. Eine traditionelle Kombination aus frischem, grünem Spinat, herzhaften Spiegeleiern und sanft gekochten Kartoffeln, die ein einfaches, aber köstliches Gericht kreiert. Ideal für ein nahrhaftes Mittag- oder Abendessen, verspricht dieses Rezept, die ganze Familie zu erfreuen.

, Spinat, Spiegelei und Salzkartoffeln

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Die Zubereitung dieses Gerichts ist ein wahres Erlebnis der Sinne. Beginnend mit dem frischen Aroma des Spinats, der in einer leichten, würzigen Brühe gekocht wird, bis hin zum goldgelben Anblick der perfekt gebratenen Spiegeleier. Die Harmonie dieser Zutaten wird durch die Beilage von sanft gekochten, salzigen Kartoffeln abgerundet, die einen wunderbaren Kontrast zum Spinat bieten.

Dieses Rezept vereint Einfachheit mit Geschmack. Mit einer Gesamtzubereitungszeit von nur 35 Minuten ist es ideal für die schnelle, aber dennoch geschmackvolle Küche. Folgen Sie den Schritten, um Spinat auf eine traditionell deutsche Art zuzubereiten, ergänzt durch das herzhafte Aroma von Spiegeleiern und die schlichte Eleganz von Salzkartoffeln. Ein wahrer Genuss für jeden, der die einfache, aber schmackhafte Hausmannskost schätzt.

Gerne, hier ist ein erweiterter Artikel zum Rezept “Spinat, Spiegelei und Salzkartoffeln” in deutscher Sprache:

Rezept-Tipps:

Spinat richtig vorbereiten: Für ein intensiveres Aroma den Spinat vor dem Kochen in Eiswasser einweichen. Dies hilft, die Farbe zu bewahren und Schmutz effektiver zu entfernen.

Perfekte Spiegeleier: Verwenden Sie eine beschichtete Pfanne und braten Sie die Eier bei mittlerer Hitze, um ein gleichmäßiges Garen ohne Anbrennen zu gewährleisten.

Kartoffeln kochen: Kochen Sie die Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser, um ihren Geschmack zu verstärken. Achten Sie darauf, dass sie nicht zu weich werden, um eine gute Textur zu erhalten.

Serviervorschläge:

Kräuterquark: Eine Beilage aus Kräuterquark passt hervorragend zu diesem Gericht und sorgt für eine frische, cremige Note.

Gemischter Salat: Ein leichter, bunter Salat mit einer Vinaigrette bietet einen angenehmen Kontrast zu den warmen Komponenten des Gerichts.

Knuspriges Brot: Servieren Sie frisches, knuspriges Brot dazu, um die übriggebliebene Soße aufzunehmen.

Mit diesen Tipps und Ideen werden Sie sicher ein köstliches und gesundes Gericht genießen, das sowohl einfach als auch vielseitig ist. Guten Appetit!

Spinat, Spiegelei und Salzkartoffeln: Zutaten

Frischer Spinat

Der Star der Show. Spinat bringt eine lebendige grüne Farbe und eine erdige Note, die das Gericht sowohl nahrhaft als auch optisch ansprechend macht.

Zwiebel

Ein unsung Held. Die Zwiebel fügt eine subtile Süße und Komplexität hinzu, die als Basis für das Aroma des Spinats dient.

Butter

Der Glanzgeber. Butter verleiht dem Spinat eine reiche, seidige Textur, die das Mundgefühl des Gerichts verstärkt.

Sahne

Das Bindeglied. Sahne fügt eine sanfte, cremige Note hinzu, die die Schärfe des Spinats ausgleicht und alles harmonisch zusammenbringt.

Eier

Das Herzstück. Eier, zu perfekten Spiegeleiern gebraten, bieten eine proteinreiche Ergänzung, die dem Gericht Substanz und eine herzhafte Note verleiht.

Kartoffeln

Der Bodenständige. Kartoffeln, einfach und ehrlich, ergänzen dieses Gericht mit ihrer weichen Textur und ihrem neutralen Geschmack, wodurch die anderen Aromen hervorgehoben werden.

, Spinat, Spiegelei und Salzkartoffeln

Zubereitung:

Arbeitszeit ca. 15 Minuten
Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten
Gesamtzeit ca. 35 Minuten

Den Spinat waschen, die Stiele entfernen und den Spinat kurz in kochendes Wasser legen. Abseihen und dabei 200 ml Kochsud auffangen. Den abgekühlten Spinat durch einen Fleischwolf drehen (es müsste auch mit dem Zauberstab funktionieren – habe ich selbst aber noch nicht ausprobiert).

Inzwischen die Kartoffeln schälen, klein schneiden und mit Wasser und Salz zum Kochen bringen und gar kochen.

Die Zwiebel schälen und klein hacken, mit der Butter im Topf goldgelb anschwitzen. Das Mehl hinzugeben, kräftig rühren und dann die abgemessene Spinatbrühe dazugeben. Weiterrühren, bis es andickt. Den Spinat hinzufügen und heiß werden lassen. Dann mit Sahne, Salz, Pfeffer, Muskat und evtl. sehr wenig gekörnter Brühe abschmecken. Vom Herd nehmen.

Die Eier in einer Pfanne in heißem Öl zu Spiegeleiern braten.

Die weichen Kartoffeln abgießen und mit dem Spinat sowie den Eiern auf Tellern anrichten.

, Spinat, Spiegelei und Salzkartoffeln

Häufig gestellte Fragen:

Kann ich gefrorenen Spinat verwenden? Ja, gefrorener Spinat kann verwendet werden, achten Sie jedoch darauf, ihn vorher vollständig aufzutauen und das überschüssige Wasser auszudrücken.

Wie lange sollte ich den Spinat kochen? Der Spinat sollte nur kurz gekocht werden, bis er gerade welk wird, um seine Nährstoffe zu bewahren.

Kann ich eine andere Mehlsorte für die Soße verwenden? Ja, Sie können auch Vollkornmehl verwenden, dies gibt der Soße eine nussigere Note.

Wie bewahre ich Reste auf? Reste können in einem luftdichten Behälter bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

, Spinat, Spiegelei und Salzkartoffeln

Spinat, Spiegelei Und Salzkartoffeln

No votes so far! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.
Rezept drucken Merken

Zutaten

  • Für den Spinat:
  • 500 g Spinat frischer
  • 1 kleine Zwiebel n
  • 3 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1 EL Sahne flüssige
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat gerieben
  • evtl. Brühepulver Aromat oder Fondor
  • Außerdem:
  • 4 Ei er
  • 1 TL Öl zum Braten
  • 3 Kartoffel n, geschält, geschnitten

Anleitungen

  • Den Spinat waschen, die Stiele entfernen und den Spinat kurz in kochendes Wasser legen. Abseihen und dabei 200 ml Kochsud auffangen. Den abgekühlten Spinat durch einen Fleischwolf drehen (es müsste auch mit dem Zauberstab funktionieren – habe ich selbst aber noch nicht ausprobiert).
    Inzwischen die Kartoffeln schälen, klein schneiden und mit Wasser und Salz zum Kochen bringen und gar kochen.

    Die Zwiebel schälen und klein hacken, mit der Butter im Topf goldgelb anschwitzen. Das Mehl hinzugeben, kräftig rühren und dann die abgemessene Spinatbrühe dazugeben. Weiterrühren, bis es andickt. Den Spinat hinzufügen und heiß werden lassen. Dann mit Sahne, Salz, Pfeffer, Muskat und evtl. sehr wenig gekörnter Brühe abschmecken. Vom Herd nehmen.

    Die Eier in einer Pfanne in heißem Öl zu Spiegeleiern braten.

    Die weichen Kartoffeln abgießen und mit dem Spinat sowie den Eiern auf Tellern anrichten.

Das könnte dir auch gefallen