Home SUPPEN Soljanka nach Mama Art

Soljanka nach Mama Art

by Alexandra

Beitrag teilen!

Es ist kaum zu überschätzen, welche Rolle Soljanka in unserer Familie spielt. Diese wärmende, pikante Suppe, die ihre Wurzeln in Osteuropa hat, steht seit Generationen auf dem Tisch. Mit jedem dampfenden Topf voller Soljanka werden nicht nur Mägen gefüllt, sondern auch Herzen.

, Soljanka nach Mama Art

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Soljanka ist für uns mehr als nur ein Gericht; sie ist ein Symbol für Familientreffen, für lange Gespräche am Esstisch, für das Teilen von Neuigkeiten und Lachen. Soljanka ist eine Kulisse für die Bildung wertvoller Erinnerungen. Sie repräsentiert das sorgfältige Gleichgewicht zwischen Tradition und persönlichem Geschmack – eine Verkörperung von Mama’s Kochkunst.

Was ist Soljanka?

Soljanka, ursprünglich eine osteuropäische Suppe, hat im Laufe der Jahre viele Veränderungen und Variationen erfahren. In ihrer traditionellen Form ist Soljanka eine säuerliche, kräftige Suppe mit einer Vielzahl von Fleischsorten, darunter Salami, Jagdwurst und Geflügelwurst. Sie ist reich an Gemüse wie Paprika und Zwiebeln und erhält ihren unverwechselbaren Geschmack durch die Zugabe von Sambal Oelek oder einer getrockneten Chilischote.

Obwohl die traditionelle Soljanka mit Fleisch zubereitet wird, gibt es auch andere Variationen, darunter Fisch-Soljanka und sogar vegetarische Soljanka, bei denen das Fleisch durch Gemüse oder Pilze ersetzt wird.

Rezept-Tipps

  1. Wie man die perfekte Brühe wählt: Eine fette Brühe, vorzugsweise aus einem Brühwürfel, ist ideal. Sie liefert eine tiefgründige Geschmacksbasis und macht die Soljanka besonders herzhaft.
  2. Die Bedeutung von Sambal Oelek oder Chilischote: Dieser würzige Kick ist unerlässlich für die authentische Soljanka. Ob Sie Sambal Oelek oder eine getrocknete Chilischote verwenden, hängt von Ihrem persönlichen Schärfegrad ab.
  3. Das Geheimnis hinter dem Einlegen von Salami: Die Salami erst später hinzufügen hilft, ihren intensiven Geschmack zu bewahren und verhindert, dass sie zu weich wird.

Schritt-für-Schritt Anleitung zur Zubereitung der Soljanka

Beginnen Sie mit der Vorbereitung Ihrer Zutaten. Würfeln Sie den Speck, die Würste und das Gemüse. Dann braten Sie den Speck an, bevor Sie die Würste dazugeben. Salami wird erst später hinzugefügt, um ihren Geschmack zu bewahren. Nachdem die Zwiebeln glasig sind, kommen die gewürfelten Paprika, das Tomatenmark und der Knoblauch hinzu. Schließlich folgen die Gurken, Gurkenwasser und Gewürze. Nun fügen Sie Wasser und Brühe hinzu und lassen die Suppe 20 Minuten leicht köcheln.

Warum Soljanka besser schmeckt, wenn sie über Nacht zieht

Das Ziehenlassen einer Suppe über Nacht ist ein alter Küchentrick, der die Aromen intensiviert. Die Zutaten haben Zeit, ihre Geschmacksprofile vollständig zu entfalten und zu kombinieren. Die Soljanka ist dafür ein perfektes Beispiel.

Was passt am besten zur Soljanka?

Das ideale Pendant zur Soljanka ist geröstetes Ciabattabrot. Die knusprige Textur des Brotes ergänzt die reichhaltige Suppe perfekt. Zudem ist saure Sahne ein Muss – sie fügt eine cremige Note hinzu, die den pikanten Geschmack ausgleicht.

, Soljanka nach Mama Art

Wie man die Soljanka serviert

Die Präsentation ist der Schlüssel zum Genuss. Servieren Sie die Soljanka in tiefen Tellern oder Schalen, garniert mit einem Klecks saurer Sahne und frisch gehackten Kräutern. Bieten Sie geröstetes Ciabattabrot und zusätzliche saure Sahne an der Seite an, um Ihre Gäste zu ermutigen, sich selbst zu bedienen und ihre Suppe nach Belieben anzupassen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Soljanka mehr als nur eine Suppe ist. Sie ist eine kulinarische Tradition, die Generationen verbindet, eine Geschmacksexplosion, die den Gaumen erfreut, und ein Herzstück auf dem Tisch, das Menschen zusammenbringt. Und das Schönste daran? Sie können sie nach Belieben anpassen und Ihrer eigenen Soljanka-Geschichte eine weitere Seite hinzufügen. Guten Appetit!

Zeit benötigt für Rezept

Arbeitszeit ca. 35 Minuten
Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten
Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten

Zutaten:

200 g Salami
200 g Jagdwurst
200 g Geflügelwurst
200 g Schinkenspeck, gewürfelt
5 m.-große Zwiebel(n)
4 Paprikaschote(n)
150 g Tomatenmark, je nach Geschmack auch mehr
5 Gewürzgurke(n)
n. B. Gurkensud
1 EL Sambal Oelek oder 1 getrocknete Chilischote
1 Lorbeerblatt
Brühe, fette (am besten ein Brühwürfel, dann klappt es super mit der Dosierung)
1 TL Senf
3 Zehe/n Knoblauch
saure Sahne

, Soljanka nach Mama Art

Zubereitung:

Den Speck anbraten, die gewürfelte Wurst dazugeben (noch nicht die Salami!) und alles schön anbraten. Dann die Salami dazugeben. Kurz weiterbraten, die Zwiebel mit in den Topf geben und weiterbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Falls es ansetzen sollte, ein wenig Wasser dazugeben.
Nun die gewürfelten Paprika, das Tomatenmark und den zerdrückten Knoblauch dazugeben, etwas anbraten. Dann die klein geschnittenen Gurken, etwas Gurkenwasser und sämtliche Gewürze dazugeben. Mit 1 bis 1 1/2 Liter Wasser aufgießen, die fette Brühe dazugeben und 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Idealerweise bereitet man die Soljanka am Vorabend zu. Am nächsten Tag nur noch aufwärmen.
Wichtig! Die Soljanka muss ein paar Stunden stehen, bevor man sie isst.

Dazu reiche ich immer geröstetes Ciabattabrot und saure Sahne zum Einrühren.

, Soljanka nach Mama Art

Soljanka nach Mama Art

No votes so far! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.
Rezept drucken Merken

Zutaten

  • 200 g Salami
  • 200 g Jagdwurst
  • 200 g Geflügelwurst
  • 200 g Schinkenspeck gewürfelt
  • 5 m.-große Zwiebel n
  • 4 Paprikaschote n
  • 150 g Tomatenmark je nach Geschmack auch mehr
  • 5 Gewürzgurke n
  • n. B. Gurkensud
  • 1 EL Sambal Oelek oder 1 getrocknete Chilischote
  • 1 Lorbeerblatt
  • Brühe fette (am besten ein Brühwürfel, dann klappt es super mit der Dosierung)
  • 1 TL Senf
  • 3 Zehe/n Knoblauch
  • saure Sahne

Anleitungen

  • Den Speck anbraten, die gewürfelte Wurst dazugeben (noch nicht die Salami!) und alles schön anbraten. Dann die Salami dazugeben. Kurz weiterbraten, die Zwiebel mit in den Topf geben und weiterbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Falls es ansetzen sollte, ein wenig Wasser dazugeben.Nun die gewürfelten Paprika, das Tomatenmark und den zerdrückten Knoblauch dazugeben, etwas anbraten. Dann die klein geschnittenen Gurken, etwas Gurkenwasser und sämtliche Gewürze dazugeben. Mit 1 bis 1 1/2 Liter Wasser aufgießen, die fette Brühe dazugeben und 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Das könnte dir auch gefallen