Schokotorte

Beitrag teilen!

Schokolade ist mehr als nur eine süße Versuchung – sie ist ein Gefühl von Glück, ein Genuss für die Sinne und eine Freude für den Gaumen. Die Schokotorte, die wir Ihnen heute präsentieren, verbindet all diese Elemente in einem Dessert. Mit einer zarten Zartbitterkuvertüre und einer fluffigen Schlagsahnefüllung, eingebettet in einen luftigen Biskuit, ist dies ein Kuchen, der definitiv einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird.

, Schokotorte

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Doch es sind nicht nur die Zutaten, die dieses Rezept zu einem Hit machen. Es ist die Liebe zum Detail, das sorgfältige Schichten und die kunstvolle Dekoration, die diese Torte zu einem echten Highlight auf jedem Tisch machen. Von der ersten Gabel bis zum letzten Bissen, dieser Kuchen ist ein echter Gaumenschmaus, der sowohl Schokoladenliebhaber als auch Neulinge begeistern wird.

Und das Beste daran? Trotz ihrer Raffinesse ist diese Torte überraschend einfach zuzubereiten. Egal, ob Sie ein erfahrener Bäcker oder ein Anfänger sind – befolgen Sie einfach die Schritte und lassen Sie sich von dem Ergebnis überraschen. Gönnen Sie sich und Ihren Lieben diese köstliche Schokotorte und tauchen Sie ein in eine Welt des Genusses.

Zutaten (für 1 Torte):

Schokotorte
Zutaten (für 1 Torte):
Für die schokoladige Füllung:
800 g Schlagsahne
300 g Zartbitterkuvertüre
Für den fluffigen Biskuit:
5 Eier (Größe M)
180 g Zucker
1 Prise Salz
2 EL hochwertiger Backkakao
160 g Mehl
1 TL Backpulver
Zum Verfeinern:
1 bis 2 EL Kakao zum Bestäuben

Backen: 30 Min. Abkühlen: 4 Stdn. Dauer: 120 Min. Niveau: Einfach

Anleitung:

Die Zartbitterkuvertüre kunstvoll in kleine Stücke hacken und in eine weiträumige Rührschüssel übertragen. Die Sahne sanft zum Köcheln bringen. Anschließend vom Herd nehmen und die heiße Sahne behutsam über die gehackte Kuvertüre gießen. Unter ständigem Rühren die Kuvertüre in der Sahne schmelzen lassen. Das Ganze dann mit Frischhaltefolie abdecken und idealerweise über Nacht – oder mindestens für 3 Stunden – im Kühlschrank erkalten lassen.

Den Backofen sorgfältig auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen und eine Springform (Ø 26 cm) liebevoll mit Backpapier auslegen. Eier, Zucker und die Prise Salz mit einem Handrührgerät für etwa 4-5 Minuten zu einer schaumigen Masse aufschlagen. Separat Mehl, Backkakao und Backpulver vermengen und diese trockenen Zutaten dann behutsam unter die Eiermasse heben. Den fertigen Teig gleichmäßig in die vorbereitete Form geben und im Ofen für rund 35 Minuten goldbraun backen. Nach dem Herausnehmen mit einem scharfen Messer zwischen dem Biskuit und dem Ring der Springform entlangfahren. Den Ring vorsichtig entfernen und den Biskuit kopfüber auf ein Backpapier stürzen, um ihn abzukühlen.

Den Biskuit vorsichtig in drei gleiche Teile waagerecht schneiden. Den untersten Bodenteil auf eine hübsche Kuchenplatte legen und entweder den gereinigten Springformrand oder einen Tortenring darum positionieren. Die kalte Schoko-Sahne-Mischung mit einem Handrührgerät kurz aufschlagen, bis sie eine festere, aber cremige Konsistenz erreicht. Für später 5 EL der Creme beiseite stellen.

, Schokotorte

Ein Viertel der Schoko-Sahne gleichmäßig auf dem untersten Boden verteilen. Den zweiten Biskuitboden darauflegen und sanft andrücken. Das Prozedere wiederholen und dann den dritten Biskuit daraufsetzen. Die restliche Schoko-Sahne in einen Spritzbeutel mit einer kleinen Lochtülle (Ø 8 mm) füllen und kunstvolle Tupfen auf die Torte setzen. Anschließend die Torte mindestens 1 Stunde kaltstellen.

Nach der Kühlzeit mit einem Messer behutsam zwischen der Torte und dem Tortenring entlangfahren und den Ring entfernen. Mit der zuvor beiseite gestellten Schoko-Sahne den Rand der Torte zart einstreichen. Als Krönung die Torte mit Kakao bestäuben und in gekühltem Zustand servieren.

, Schokotorte

Schokotorte

No votes so far! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.
Rezept drucken Merken

Zutaten

  • Für die schokoladige Füllung:
  • 800 g Schlagsahne
  • 300 g Zartbitterkuvertüre
  • Für den fluffigen Biskuit:
  • 5 Eier Größe M
  • 180 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL hochwertiger Backkakao
  • 160 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Zum Verfeinern:
  • 1 bis 2 EL Kakao zum Bestäuben

Anleitungen

  • Die Zartbitterkuvertüre kunstvoll in kleine Stücke hacken und in eine weiträumige Rührschüssel übertragen. Die Sahne sanft zum Köcheln bringen. Anschließend vom Herd nehmen und die heiße Sahne behutsam über die gehackte Kuvertüre gießen. Unter ständigem Rühren die Kuvertüre in der Sahne schmelzen lassen. Das Ganze dann mit Frischhaltefolie abdecken und idealerweise über Nacht – oder mindestens für 3 Stunden – im Kühlschrank erkalten lassen.

    Den Backofen sorgfältig auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen und eine Springform (Ø 26 cm) liebevoll mit Backpapier auslegen. Eier, Zucker und die Prise Salz mit einem Handrührgerät für etwa 4-5 Minuten zu einer schaumigen Masse aufschlagen. Separat Mehl, Backkakao und Backpulver vermengen und diese trockenen Zutaten dann behutsam unter die Eiermasse heben. Den fertigen Teig gleichmäßig in die vorbereitete Form geben und im Ofen für rund 35 Minuten goldbraun backen. Nach dem Herausnehmen mit einem scharfen Messer zwischen dem Biskuit und dem Ring der Springform entlangfahren. Den Ring vorsichtig entfernen und den Biskuit kopfüber auf ein Backpapier stürzen, um ihn abzukühlen.

    Den Biskuit vorsichtig in drei gleiche Teile waagerecht schneiden. Den untersten Bodenteil auf eine hübsche Kuchenplatte legen und entweder den gereinigten Springformrand oder einen Tortenring darum positionieren. Die kalte Schoko-Sahne-Mischung mit einem Handrührgerät kurz aufschlagen, bis sie eine festere, aber cremige Konsistenz erreicht. Für später 5 EL der Creme beiseite stellen.

    Ein Viertel der Schoko-Sahne gleichmäßig auf dem untersten Boden verteilen. Den zweiten Biskuitboden darauflegen und sanft andrücken. Das Prozedere wiederholen und dann den dritten Biskuit daraufsetzen. Die restliche Schoko-Sahne in einen Spritzbeutel mit einer kleinen Lochtülle (Ø 8 mm) füllen und kunstvolle Tupfen auf die Torte setzen. Anschließend die Torte mindestens 1 Stunde kaltstellen.

    Nach der Kühlzeit mit einem Messer behutsam zwischen der Torte und dem Tortenring entlangfahren und den Ring entfernen. Mit der zuvor beiseite gestellten Schoko-Sahne den Rand der Torte zart einstreichen. Als Krönung die Torte mit Kakao bestäuben und in gekühltem Zustand servieren.