Home BACKEN Säufertorte

Säufertorte

by Alexandra

Beitrag teilen!

Entdecken Sie das Geheimnis der Säufertorte – ein kulinarisches Meisterwerk, das traditionelle deutsche Backkunst mit einem Hauch von Raffinesse verbindet. Diese Torte ist nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch ein Zeugnis für die Vielfalt und Kreativität der deutschen Küche.

Die Säufertorte, mit ihrem reichhaltigen Biskuitboden, der fein säuerlichen Preiselbeerfüllung und der üppigen Sahneschicht, verführt jeden Gaumen. Der Clou dieses Rezeptes liegt in der einzigartigen Verwendung von Rum-getränkten Butterkeksen, die der Torte eine unvergleichliche Geschmackstiefe verleihen.

Ideal für besondere Anlässe oder als luxuriöses Wochenendprojekt, bietet dieses Rezept eine wunderbare Gelegenheit, Ihre Backkünste zu zeigen. Ob als Dessert für ein elegantes Dinner oder als Mittelpunkt einer festlichen Kaffeetafel – die Säufertorte ist ein garantierter Hingucker, der Ihre Gäste begeistern wird.

Rezept Tipps für Säufertorte

Optimale Konsistenz des Biskuitbodens: Für einen perfekten Biskuitboden ist es entscheidend, dass die Eier mit Zucker lange und auf hoher Geschwindigkeit geschlagen werden. Dies führt zu einer fluffigen und leichten Konsistenz. Achten Sie darauf, das Mehl und Backpulver vorsichtig unterzurühren, um die eingefangene Luft nicht zu verlieren. Dies verleiht dem Boden die ideale Struktur.

Die richtige Rum-Menge: Der Rum verleiht der Torte ihren charakteristischen Geschmack. Verwenden Sie hochprozentigen Strohrum für ein intensiveres Aroma. Die Butterkekse sollten nur kurz in den Rum getaucht werden, um zu verhindern, dass sie zu weich werden und auseinanderfallen. Die Menge des Rums kann nach Geschmack angepasst werden, aber ein ausgewogenes Verhältnis sorgt für den besten Geschmack.

Kühlung und Ruhezeit: Die Torte sollte mindestens einen Tag vor dem Servieren zubereitet werden, um den Geschmack vollständig zu entwickeln. Die Kühlzeit ermöglicht es den Aromen, sich zu verbinden und die Torte festigt sich, was das Schneiden und Servieren erleichtert.

Serviervorschläge

Kaffee oder Tee: Die Säufertorte passt hervorragend zu einer Tasse starkem Kaffee oder Tee. Der kräftige Geschmack des Getränks bildet einen angenehmen Kontrast zur Süße und Cremigkeit der Torte.

Fruchtige Beilagen: Frische Beeren oder ein fruchtiges Kompott können als Beilage zur Torte serviert werden. Die Säure der Früchte bietet einen angenehmen Gegensatz zur Süße der Torte und macht das Dessert noch erfrischender.

Vanilleeis: Eine Kugel Vanilleeis neben der Torte ist eine ausgezeichnete Ergänzung. Das kühle, cremige Eis ergänzt die reichen Aromen der Torte und bietet einen angenehmen Temperaturkontrast.

Häufig gestellte Fragen

  1. Kann ich die Torte auch ohne Alkohol zubereiten? Ja, der Rum kann weggelassen oder durch alkoholfreie Alternativen wie Rum-Aroma ersetzt werden.
  2. Wie lange ist die Torte haltbar? Die Torte bleibt im Kühlschrank bis zu 3 Tage frisch und schmackhaft.
  3. Kann ich auch andere Früchte statt Preiselbeeren verwenden? Ja, andere Beeren wie Himbeeren oder Brombeeren können ebenfalls verwendet werden.
  4. Ist es möglich, die Torte zu frieren? Das Einfrieren ist möglich, aber es kann die Textur der Sahne und des Biskuitbodens beeinflussen. Frisch zubereitet und gekühlt serviert, entfaltet sie ihr bestes Aroma

Zutaten:

Für den Biskuitboden:
5 Ei(er)
5 EL Wasser, heißes
250 g Zucker
250 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
Für den Belag:
2 Gläser Preiselbeeren
5 Becher Sahne
5 Pck. Sahnesteif
1 Paket Butterkeks(e)
Rum (Strohrum, 80 %ig), Menge nach Bedarf
Für den Guss:
2 Pck. Kuvertüre, Kuchenglasur oder Schokolade,
2 EL Rum

Zubereitung:

Arbeitszeit ca. 30 Minuten
Ruhezeit ca. 1 Tag
Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten
Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde

Die Eier mit Wasser und Zucker mit einem Handrührgerät bei höchster Geschwindigkeit ca. 10 Minuten rühren. Danach Mehl und Backpulver mit dem Handrührgerät auf langsamer Stufe unterrühren.

Den Teig auf die mit mit Backpapier ausgelegte Fettpfanne streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 20 – 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Die Preiselbeeren auf der Oberfläche des Biskuitkuchens gleichmäßig verteilen. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und damit den Kuchen bestreichen. Die Butterkekse einzeln kurz in den Rum tauchen, anschließend gleichmäßig, dicht und vollständig die Sahne damit abdecken.

Die Kuvertüre schmelzen, etwas Rum einrühren, dann gleichmäßig auf den Keksen verteilen.

Bis zum Servieren kühl stellen, damit der Rum durch die Sahne ziehen kann. Am besten schmeckt die Säufertorte, wenn sie einen Tag vorher zubereitet wird.

, Säufertorte

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Säufertorte Rezept

Entdecken Sie das Geheimnis der perfekten Säufertorte mit unserem umfassenden Rezept. Von einem luftigen Biskuitboden bis hin zu einer üppigen Sahneschicht, getränkt mit feinstem Rum, lernen Sie, wie Sie diesen Klassiker meisterhaft zubereiten.
No votes so far! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.
Rezept drucken Merken
Gericht: Backen
Land: GERMAN
Keyword: Säufertorte Rezept
Vorbereitung: 30 Minuten
Zubereitung: 30 Minuten
Ruhezeit ca.: 1 day
Gesamtzeit: 1 day 1 Stunde

Zutaten

  • Für den Biskuitboden:
  • 5 Ei er
  • 5 EL Wasser heißes
  • 250 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 2 TL gestr. Backpulver
  • Für den Belag:
  • 2 Gläser Preiselbeeren
  • 5 Becher Sahne
  • 5 Pck. Sahnesteif
  • 1 Paket Butterkeks e
  • Rum Strohrum, 80 %ig, Menge nach Bedarf
  • Für den Guss:
  • 2 Pck. Kuvertüre Kuchenglasur oder Schokolade,
  • 2 EL Rum

Anleitungen

  • Die Eier mit Wasser und Zucker mit einem Handrührgerät bei höchster Geschwindigkeit ca. 10 Minuten rühren. Danach Mehl und Backpulver mit dem Handrührgerät auf langsamer Stufe unterrühren.
  • Den Teig auf die mit mit Backpapier ausgelegte Fettpfanne streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 20 – 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  • Die Preiselbeeren auf der Oberfläche des Biskuitkuchens gleichmäßig verteilen. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und damit den Kuchen bestreichen. Die Butterkekse einzeln kurz in den Rum tauchen, anschließend gleichmäßig, dicht und vollständig die Sahne damit abdecken.
  • Die Kuvertüre schmelzen, etwas Rum einrühren, dann gleichmäßig auf den Keksen verteilen.
  • Bis zum Servieren kühl stellen, damit der Rum durch die Sahne ziehen kann. Am besten schmeckt die Säufertorte, wenn sie einen Tag vorher zubereitet wird.

Das könnte dir auch gefallen