Nougatstangen

Lieben Sie den Geschmack von Nougat? Dann werden Sie dieses Rezept für selbstgemachte Nougatriegel lieben. Sie sind einfach zu machen und die perfekte süße Leckerei. Außerdem können Sie sie mit Ihren Lieblingsgeschmacksrichtungen verfeinern. Werden Sie also kreativ und probieren Sie dieses Rezept aus!

Rezept-Tipps:

-Sie können die Geschmacksrichtungen dieser Nougatriegel mit Ihren Lieblingszutaten individuell anpassen.

-Wenn Sie einen härteren Riegel wünschen, verwenden Sie weniger Maissirup. Wenn Sie einen weicheren Riegel wünschen, verwenden Sie mehr Maissirup.

-Verwenden Sie beim Kochen des Sirups unbedingt ein Bonbonthermometer, da dies für die richtige Konsistenz Ihrer Riegel unerlässlich ist.

Pinne das Rezept auf Pinterest

Zutaten für etwa 35 Stück:

Mehl (200 g)
Butter, weich (150 g)
Puderzucker (80 g)
Brauner Zucker (30 g)
Vanille, entweder gemahlen oder ein Päckchen Vanillezucker (1 Prise/Päckchen)
Eigelb (3, mittelgroß)
Backpulver (1 Messerspitze)
Kakaopulver (20 g)
Milk (1-2 Esslöffel)
Nuss-Nougat-Creme, wie Nutella (150 g)
Dunkle Schokolade (150 g)
Werkzeuge
Küchenmaschine oder Handmixer mit Schneebesenaufsatz
Spritzbeutel mit Sterntülle.

Zubereitung:

Den Backofen auf 190 Grad Celsius vorheizen. Zwei Backbleche mit Pergamentpapier auslegen.

In einer Schüssel die weiche Butter mit dem Zucker und der Vanille cremig rühren, bis sie leicht und schaumig ist.

Die Eigelbe nach und nach unterrühren. Das mit Backpulver und Kakao vermischte Mehl zur Buttermischung geben. Erst auf niedriger, dann kurz auf hoher Stufe verrühren, bis sich alles verbunden hat. Wenn der Teig zu fest ist, 1-2 Esslöffel Milch hinzufügen und nochmals kurz verrühren. Einen Spritzbeutel mit Sterntülle bis zur Hälfte mit Teig füllen

Mit einem Spritzbeutel etwa 6 cm lange Teigstreifen auf das Backpapier spritzen. Dabei darauf achten, dass zwischen den einzelnen Streifen ein kleiner Abstand bleibt, da sie beim Backen leicht aufgehen. Die Riegel 10-12 Minuten lang auf mittlerer Stufe backen, bevor sie aus dem Ofen genommen werden – es ist besser, sie früher als zu spät herauszunehmen, damit sie nicht verbrannt schmecken.

Verwenden Sie zum Beispiel einen Spatel, um die Riegel auf ein Kühlgitter zu legen und abkühlen zu lassen.

Die Nuss-Nougat-Creme einige Sekunden lang in der Mikrowelle erwärmen und dann in einen Gefrierbeutel geben. Eine Ecke des Beutels abschneiden und damit die Creme auf eine Seite jedes Stäbchens streichen. Ein weiteres Stäbchen auf jedes Stäbchen legen, so dass beide Stäbchen mit der Unterseite an der Creme anliegen. Wenn alle Stäbchen gefüllt und zusammengeklebt sind, stellst du sie ein paar Minuten in den Kühlschrank, damit die Creme fest werden kann.

In der Zwischenzeit die dunkle Schokolade in kleine Stücke schneiden oder brechen und über einem Wasserbad schmelzen. Die Enden der Nougatstangen in die geschmolzene Schokolade tauchen und auf einem Stück Backpapier trocknen lassen.

Tipp: Ein wenig zusätzliche Nuss-Nougat-Creme hat noch niemandem geschadet, und tatsächlich schmecken die Riegel nach ein paar Tagen noch besser, wenn die Creme Zeit hatte, in den Teig einzuziehen.

Viel Spaß beim Backen!

Selbstgemachte Nougat-Riegel

Selbstgemachte Nougat-Riegel

Wie geällt Dir dieses Rezept?

Diese Nougatriegel sind die perfekte süße Leckerei. Sie sind einfach zu machen, und Sie können die Aromen mit Ihren Lieblingszutaten anpassen. Außerdem sind sie eine gute Möglichkeit, übrig gebliebene Stoffreste zu verwerten. Werden Sie also kreativ und probieren Sie dieses Rezept aus!

Zutaten

  • Mehl (200 g)
  • Butter, weich (150 g)
  • Puderzucker (80 g)
  • Brauner Zucker (30 g)
  • Vanille, entweder gemahlen oder ein Päckchen Vanillezucker (1 Prise/Päckchen)
  • Eigelb (3, mittelgroß)
  • Backpulver (1 Messerspitze)
  • Kakaopulver (20 g)
  • Milk (1-2 Esslöffel)
  • Nuss-Nougat-Creme, wie Nutella (150 g)
  • Dunkle Schokolade (150 g)
  • Werkzeuge
  • Küchenmaschine oder Handmixer mit Schneebesenaufsatz
  • Spritzbeutel mit Sterntülle.

Zubereitung

    Den Backofen auf 190 Grad Celsius vorheizen. Zwei Backbleche mit Pergamentpapier auslegen.

    In einer Schüssel die weiche Butter mit dem Zucker und der Vanille cremig rühren, bis sie leicht und schaumig ist.

    Die Eigelbe nach und nach unterrühren. Das mit Backpulver und Kakao vermischte Mehl zur Buttermischung geben. Erst auf niedriger, dann kurz auf hoher Stufe verrühren, bis sich alles verbunden hat. Wenn der Teig zu fest ist, 1-2 Esslöffel Milch hinzufügen und nochmals kurz verrühren. Einen Spritzbeutel mit Sterntülle bis zur Hälfte mit Teig füllen

    Mit einem Spritzbeutel etwa 6 cm lange Teigstreifen auf das Backpapier spritzen. Dabei darauf achten, dass zwischen den einzelnen Streifen ein kleiner Abstand bleibt, da sie beim Backen leicht aufgehen. Die Riegel 10-12 Minuten lang auf mittlerer Stufe backen, bevor sie aus dem Ofen genommen werden - es ist besser, sie früher als zu spät herauszunehmen, damit sie nicht verbrannt schmecken.

    Verwenden Sie zum Beispiel einen Spatel, um die Riegel auf ein Kühlgitter zu legen und abkühlen zu lassen.

    Die Nuss-Nougat-Creme einige Sekunden lang in der Mikrowelle erwärmen und dann in einen Gefrierbeutel geben. Eine Ecke des Beutels abschneiden und damit die Creme auf eine Seite jedes Stäbchens streichen. Ein weiteres Stäbchen auf jedes Stäbchen legen, so dass beide Stäbchen mit der Unterseite an der Creme anliegen. Wenn alle Stäbchen gefüllt und zusammengeklebt sind, stellst du sie ein paar Minuten in den Kühlschrank, damit die Creme fest werden kann.

    In der Zwischenzeit die dunkle Schokolade in kleine Stücke schneiden oder brechen und über einem Wasserbad schmelzen. Die Enden der Nougatstangen in die geschmolzene Schokolade tauchen und auf einem Stück Backpapier trocknen lassen.

Notizen

Ein wenig zusätzliche Nuss-Nougat-Creme hat noch niemandem geschadet, und tatsächlich schmecken die Riegel nach ein paar Tagen noch besser, wenn die Creme Zeit hatte, in den Teig einzuziehen.

Skip to Recipe