Home AUFLAUF Der leckeres Filettopf

Der leckeres Filettopf

by Alexandra

Beitrag teilen!

Filettopf ist ein wahrhaft köstliches Schlemmerfest, das eine beeindruckende geschmackliche Vielfalt bietet. Die Kombination aus zartem Fleisch, frischem Gemüse und aromatischen Gewürzen entfacht ein unvergessliches Geschmackserlebnis, das die Sinne beflügelt und den Gaumen erfreut.

, Der leckeres Filettopf

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Trotz seiner raffinierten Zutaten ist Filettopf ein unkompliziertes Gericht, das selbst von ambitionierten Hobbyköchen leicht zubereitet werden kann. Die einzelnen Schritte sind simpel und erfordern keine außergewöhnlichen Kochkünste oder spezielles Equipment, was die Zubereitung zu einem angenehmen Erlebnis macht.

Mit seiner exquisite Mischung aus Aromen und Texturen eignet sich Filettopf hervorragend für besondere Anlässe, wie Familienfeiern, romantische Abende oder Festtagsessen. Dieses Gericht wird Ihre Gäste begeistern und für unvergessliche kulinarische Momente sorgen.

Beilagen, die den Filettopf abrunden

Knusprige Kartoffeln

Knusprige Kartoffeln sind die perfekte Beilage, um den Filettopf geschmacklich abzurunden. Sie können als Bratkartoffeln, Röstkartoffeln oder Kartoffelgratin zubereitet werden und verleihen dem Gericht eine angenehme Textur und zusätzliche Fülle.

Frisches Brot oder Baguette

Ein frisches Brot oder Baguette ist die ideale Ergänzung zum Filettopf. Es dient nicht nur dazu, die leckeren Soßen aufzutunken, sondern verleiht dem Essen auch eine rustikale Note

Leckere Salate

Ein frischer Salat rundet das Filettopf-Erlebnis ab und bringt eine erfrischende Leichtigkeit auf den Teller. Ob ein knackiger grüner Salat, ein bunter Gemüsesalat oder ein fruchtiger Obstsalat – die Kombinationsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und bieten für jeden Geschmack etwas Passendes.

Aufbewahrung und Wiederverwertung

Richtige Lagerung des Filettopfs

Um den Filettopf optimal aufzubewahren und seinen Geschmack zu bewahren, sollte er in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank gelagert werden. So bleibt das Gericht für mehrere Tage frisch und kann bei Bedarf einfach aufgewärmt werden.

Einfrieren und Auftauen

Filettopf eignet sich hervorragend zum Einfrieren. Portionieren Sie das Gericht in geeigneten Behältern und stellen Sie sicher, dass es vollständig abgekühlt ist, bevor Sie es ins Gefrierfach legen. Zum Auftauen einfach den Filettopf im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur stehen lassen und anschließend erhitzen.

Kreative Ideen für übrig gebliebenen Filettopf

Sollte von Ihrem Filettopf etwas übrig bleiben, lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und verwandeln Sie die Reste in neue, schmackhafte Gerichte. Hier sind einige Ideen, um Sie zu inspirieren:

Filettopf-Pfannkuchen: Füllen Sie herzhafte Pfannkuchen mit Ihrem Filettopf und backen Sie sie in einer Pfanne, bis sie goldbraun sind. Servieren Sie sie mit einer frischen Salatbeilage.

Filettopf-Pastete: Geben Sie den übrig gebliebenen Filettopf in eine Auflaufform und bedecken Sie ihn mit einer Schicht Blätterteig oder Mürbeteig. Backen Sie die Pastete im Ofen, bis der Teig knusprig und goldbraun ist.

Filettopf-Strudel: Rollen Sie Blätterteig aus und verteilen Sie den Filettopf in der Mitte. Falten Sie den Teig über die Füllung und verschließen Sie die Ränder. Backen Sie den Strudel im Ofen, bis er knusprig und goldbraun ist.

Filettopf-Sandwich: Belegen Sie ein rustikales Brot oder Baguette mit dem aufgewärmten Filettopf und fügen Sie nach Belieben frische Salatblätter oder Käse hinzu. Genießen Sie das Sandwich kalt oder leicht getoastet.

Zutaten:

, Der leckeres Filettopf

1 kg Schweinefilet(s)
100 g Katenschinken, in sehr kleine Würfel geschnitten
2 m.-große Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
500 g Champignons, frisch oder aus dem Glas
200 ml Fleischbrühe oder Gemüsebrühe (Würfel)
200 g Crème fraîche oder Schmand
200 ml Sahne
1 TL Senf
1 EL Tomatenmark, 3-fach konzentriert
1 Bund Petersilie, gehackt, oder 3 El TK-Ware
1 EL Öl
1 EL Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Vom Schweinefilet die weiße Haut entfernen. Das Öl mit der Butter erhitzen, nicht zu heiß werden lassen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in ca. 10 Minuten von allen Seiten braten. Es soll innen rosa sein. Dann herausnehmen und auf einem Teller (damit der Fleischsaft aufgefangen wird) erkalten lassen.

, Der leckeres Filettopf

Im Bratfett Zwiebeln, Knoblauch und Schinken gut bräunen.

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Wenn es sehr kleine Champignons aus dem Glas sind, können sie ganz bleiben. Champignons mitbraten. Dann mit Brühe ablöschen und Sahne und Crème fraîche oder Schmand und den ausgetretenen Fleischsaft zugeben. Die Soße mit Salz, Pfeffer, Tomatenmark und Senf kräftig abschmecken. Sollte sie zu flüssig sein, etwas Speisestärke in wenig kaltem Wasser anrühren und unter Rühren zur kochenden Soße geben, bis zur gewünschten Konsistenz. Soße abkühlen lassen.

Das kalte Fleisch in 1 cm breite Scheiben schneiden und dann in Streifen. Dann in die Soße geben, die Petersilie dazu und durchrühren, kühl stellen.

Am nächsten Tag das Gericht auf kleiner Flamme erwärmen, nicht mehr kochen. So bleibt das Fleisch rosa.

Die Soße nochmals abschmecken.

Dazu schmeckt Baguette, aber auch Spätzle und Salat

, Der leckeres Filettopf

Filettopf Rezept

4.50 from 2 votes
Rezept drucken Merken

Zutaten

  • 1 kg Schweinefilet s
  • 100 g Katenschinken in sehr kleine Würfel geschnitten
  • 2 m.-große Zwiebel n, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe n, fein gewürfelt
  • 500 g Champignons frisch oder aus dem Glas
  • 200 ml Fleischbrühe oder Gemüsebrühe Würfel
  • 200 g Crème fraîche oder Schmand
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Tomatenmark 3-fach konzentriert
  • 1 Bund Petersilie gehackt, oder 3 El TK-Ware
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Butter
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Vom Schweinefilet die weiße Haut entfernen. Das Öl mit der Butter erhitzen, nicht zu heiß werden lassen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in ca. 10 Minuten von allen Seiten braten. Es soll innen rosa sein. Dann herausnehmen und auf einem Teller (damit der Fleischsaft aufgefangen wird) erkalten lassen.
  • Im Bratfett Zwiebeln, Knoblauch und Schinken gut bräunen.
  • Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Wenn es sehr kleine Champignons aus dem Glas sind, können sie ganz bleiben. Champignons mitbraten. Dann mit Brühe ablöschen und Sahne und Crème fraîche oder Schmand und den ausgetretenen Fleischsaft zugeben. Die Soße mit Salz, Pfeffer, Tomatenmark und Senf kräftig abschmecken. Sollte sie zu flüssig sein, etwas Speisestärke in wenig kaltem Wasser anrühren und unter Rühren zur kochenden Soße geben, bis zur gewünschten Konsistenz. Soße abkühlen lassen.
  • Das kalte Fleisch in 1 cm breite Scheiben schneiden und dann in Streifen. Dann in die Soße geben, die Petersilie dazu und durchrühren, kühl stellen.
  • Am nächsten Tag das Gericht auf kleiner Flamme erwärmen, nicht mehr kochen. So bleibt das Fleisch rosa.
  • Die Soße nochmals abschmecken.
  • Dazu schmeckt Baguette, aber auch Spätzle und Salat

Das könnte dir auch gefallen