Home KUCHEN Fantastische Marlenka Honigtorte mit Saurer-Sahne-Creme

Fantastische Marlenka Honigtorte mit Saurer-Sahne-Creme

by Alexandra

Beitrag teilen!

Honigtorte, ein Schatz der heimischen Küche, ist eine reiche, süße Delikatesse, die jeden Gaumen verführt. Sie ist eine exquisite Mischung aus sanft schmelzender Butter und honigsüßer Güte, die durch eine Prise Natron eine wunderschöne Braunfärbung erhält.

Die zweite Hauptdarstellerin in diesem Rezept ist die saure Sahne-Creme. Sie sorgt für einen köstlichen Kontrast und ergänzt die Süße der Honigtorte perfekt. Die Creme ist unglaublich leicht und flauschig und hat einen subtilen Hauch von Vanille, der das Geschmacksprofil dieser Torte noch weiter vertieft.

Rezept-Überblick: Zutaten und Zubereitung

Die für den Kuchenteig benötigten Zutaten sind: 160 g Butter, 180 g Honig, 1,5 Teelöffel Natron, 4 Eier, eine Prise Salz, 150 g Puderzucker und 250 g Mehl. Für die Creme benötigen Sie 700 g saure Sahne, 150 g Puderzucker und ein Päckchen Vanillezucker.

Beginnen Sie mit dem Schmelzen der Butter und des Honigs in einem Kochtopf. Sobald die Mischung anfängt zu köcheln, rühren Sie das Natron unter und nehmen Sie sie nach zwei Minuten vom Herd. Lassen Sie die Mischung auf Raumtemperatur abkühlen. Schlagen Sie in der Zwischenzeit die Eier, den Puderzucker und eine Prise Salz zu einer luftigen Masse und fügen Sie die abgekühlte Honig-Butter-Mischung hinzu. Zum Schluss arbeiten Sie das gesiebte Mehl ein, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Gießen Sie den Teig auf ein Backblech und backen Sie ihn bei 180 °C für etwa 15 Minuten.

Rezept-Tipps

Um die beste Qualität und den Geschmack Ihrer Honigtorte zu gewährleisten, sollten Sie die frischesten und besten Zutaten verwenden. Für einen köstlichen, reichhaltigen Geschmack wählen Sie hochwertigen, natürlichen Honig und sahnige Butter.

Verwenden Sie Küchengeräte wie einen Kochtopf und einen Standmixer für eine reibungslose Zubereitung. Die Verwendung eines größeren Topfes ist ratsam, um ein Überlaufen beim Hinzufügen des Natrons zu verhindern. Wenn die Mischung auf Raumtemperatur abkühlt, wird die Vermischung mit den restlichen Zutaten einfacher und effizienter.

Techniken und Tricks zur Formung und Schichtung der Torte

Die Handhabung des Teigs erfordert Sorgfalt und Genauigkeit. Nach dem Backen und Abkühlen des Teigs, schneiden Sie die Ränder gerade ab und zerbröseln Sie die Teigreste mit einem Standmixer. Teilen Sie den Teig in vier gleichgroße Teigplatten und schichten Sie diese abwechselnd mit der Creme.

Die Torte wird durch das Bestreuen mit den zerkleinerten Teigresten vollendet. Diese Methode gibt der Torte nicht nur eine ansprechende Textur, sondern auch einen zusätzlichen Geschmacksboost.

Was Sie mit diesem Rezept servieren können

Die Honigtorte ist eine hervorragende Ergänzung zu einer Vielzahl von Getränken. Sie passt perfekt zu einem heißen Tee oder Kaffee, aber auch ein Glas Sekt oder Dessertwein kann eine exquisite Kombination sein.

Für eine besondere Note können Sie die Torte mit frischen Beeren oder einer Kugel Vanilleeis garnieren.

Diese Torte ist ideal für besondere Anlässe wie Geburtstage, Jubiläen oder einfach als krönender Abschluss eines Sonntagsessens. Egal, wann Sie sich für diese Honigtorte entscheiden, sie ist sicherlich ein Hit und wird mit Sicherheit Ihre Gäste begeistern.

Zutaten:

Für den Kuchenteig:

  • 160 g Butter
  • 180 g Honig
  • 1,5 Teelöffel Natron
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Puderzucker
  • 250 g Mehl

Für die feine Creme:

  • 700 g saure Sahne
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

Die Butter zusammen mit dem Honig in einem Kochtopf schmelzen. Sobald die Mischung anfängt zu köcheln, das Natron unterrühren. Nach etwa zwei Minuten, wenn die Kombination eine ansprechende Braunfärbung erreicht hat, vom Herd entfernen. Beachten Sie dabei, dass es ratsam ist, einen größeren Topf zu verwenden, um ein Überlaufen zu verhindern. Sobald das Natron hinzugefügt wird, entsteht ein Schaumeffekt. Lassen Sie die Mischung auf Raumtemperatur abkühlen.

In der Zwischenzeit, die Eier, Puderzucker und eine Prise Salz zu einer luftigen Masse schlagen. Die abgekühlte Honig-Butter-Mischung hinzufügen und alles gründlich vermischen. Schlussendlich das gesiebte Mehl einarbeiten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Gießen Sie nun den vorbereiteten Teig auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech (Maße: 42×32 cm) und schieben Sie es in den vorgeheizten Backofen.

Bei einer Temperatur von 180 °C backen Sie den Teig etwa 15 Minuten lang. Lassen Sie den Teig danach abkühlen. Schneiden Sie die Ränder gerade ab und zerbröseln Sie die Teigreste mit einem Standmixer. Teilen Sie anschließend den Teig sowohl quer als auch längs, so dass Sie vier gleichgroße Teigplatten erhalten. Schichten Sie diese Teigplatten abwechselnd mit der Creme.

Für die Zubereitung der Creme rühren Sie die saure Sahne mit Zucker und Vanillezucker zu einer glatten Konsistenz. Bestreuen Sie die Oberseite und die Seiten der Torte mit den zerkleinerten Teigresten und stellen Sie sie kühl.

, Fantastische Marlenka Honigtorte mit Saurer-Sahne-Creme

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Fantastische Marlenka Honigtorte mit Saurer-Sahne-Creme

No votes so far! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.
Rezept drucken Merken

Zutaten

  • Für den Kuchenteig:
  • 160 g Butter
  • 180 g Honig
  • 1,5 Teelöffel Natron
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Puderzucker
  • 250 g Mehl
  • Für die feine Creme:
  • 700 g saure Sahne
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Anleitungen

  • Die Butter zusammen mit dem Honig in einem Kochtopf schmelzen. Sobald die Mischung anfängt zu köcheln, das Natron unterrühren. Nach etwa zwei Minuten, wenn die Kombination eine ansprechende Braunfärbung erreicht hat, vom Herd entfernen. Beachten Sie dabei, dass es ratsam ist, einen größeren Topf zu verwenden, um ein Überlaufen zu verhindern. Sobald das Natron hinzugefügt wird, entsteht ein Schaumeffekt. Lassen Sie die Mischung auf Raumtemperatur abkühlen.

    In der Zwischenzeit, die Eier, Puderzucker und eine Prise Salz zu einer luftigen Masse schlagen. Die abgekühlte Honig-Butter-Mischung hinzufügen und alles gründlich vermischen. Schlussendlich das gesiebte Mehl einarbeiten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

    Gießen Sie nun den vorbereiteten Teig auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech (Maße: 42×32 cm) und schieben Sie es in den vorgeheizten Backofen.

    Bei einer Temperatur von 180 °C backen Sie den Teig etwa 15 Minuten lang. Lassen Sie den Teig danach abkühlen. Schneiden Sie die Ränder gerade ab und zerbröseln Sie die Teigreste mit einem Standmixer. Teilen Sie anschließend den Teig sowohl quer als auch längs, so dass Sie vier gleichgroße Teigplatten erhalten. Schichten Sie diese Teigplatten abwechselnd mit der Creme.

    Für die Zubereitung der Creme rühren Sie die saure Sahne mit Zucker und Vanillezucker zu einer glatten Konsistenz. Bestreuen Sie die Oberseite und die Seiten der Torte mit den zerkleinerten Teigresten und stellen Sie sie kühl.

Das könnte dir auch gefallen