Home KUCHEN Eierlikörkuchen vom Blech

Eierlikörkuchen vom Blech

by Alexandra

Beitrag teilen!

Zutaten:

, Eierlikörkuchen vom Blech

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

4 Ei(er)
200 g Zucker
250 g Butter
250 g Mehl
3 EL Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
1 Tasse Wasser oder Milch
1 Pck. Vanillezucker
Für die Creme:
4 Eigelb, frische
16 cl Eierlikör
150 g Kokosfett
250 g Butter, weich
100 g Puderzucker
50 g Schokolade, dunkle oder geraspelte Schokoflocken

, Eierlikörkuchen vom Blech

Zubereitung:

Arbeitszeit ca. 30 Minuten
Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Teig Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, die weiche Butter dazurühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Mehl, Kakao und Backpulver unterrühren und Flüssigkeit dazugeben, dass ein geschmeidiger Teig entsteht, der schwerreißend vom Löffel fallen sollte.

Backblech mit Backpapier belegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 bis 200 Grad etwa 15 bis 20 Minuten backen (Holzstäbchenprobe). Boden auskühlen lassen!

Wenn der Boden erkaltet ist, Kokosfett in kleinem Topf oder Mikrowelle auflösen. Die Eigelbe mit dem Eierlikör verrühren. Puderzucker zugeben und weiche Butter unterschlagen. Das aufgelöste Kokosfett etwas abkühlen lassen und in kleinen Portionen zur Creme geben. Die Masse ist zunächst sehr ungleichmäßig, sollte aber, wenn das gesamte Kokosfett untergeschlagen ist, sehr gleichmäßig, glatt und streichfähig sein.
Die Creme nun auf dem Boden gleichmäßig verstreichen.

Dunkle Schokolade schmelzen und in unregelmäßigem Muster auf die Eierlikörcreme tröpfeln oder Schokoraspeln obenauf verteilen. Kühl stellen. Der Kuchen lässt sich auch problemlos einfrieren und nach Bedarf ohne Qualitätsverlust (portionsweise) auftauen.

, Eierlikörkuchen vom Blech

Tipp:
Aus dem gleichen Boden lässt sich ein hervorragender Mohrenkopfkuchen “zaubern”, wobei dann gleich die übrigen Eiweiß verarbeitet werden (Rezept Mohrenkopfkuchen vom Blech). So hat man aus einem Boden gleich 2 verschiedene Varianten, indem man halb und halb bestreicht.

, Eierlikörkuchen vom Blech

Eierlikörkuchen vom Blech

5 from 1 vote
Rezept drucken Merken

Zutaten

  • 4 Ei er
  • 200 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Tasse Wasser oder Milch
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Für die Creme:
  • 4 Eigelb frische
  • 16 cl Eierlikör
  • 150 g Kokosfett
  • 250 g Butter weich
  • 100 g Puderzucker
  • 50 g Schokolade dunkle oder geraspelte Schokoflocken

Anleitungen

  • Für den Teig Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, die weiche Butter dazurühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Mehl, Kakao und Backpulver unterrühren und Flüssigkeit dazugeben, dass ein geschmeidiger Teig entsteht, der schwerreißend vom Löffel fallen sollte.
  • Backblech mit Backpapier belegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 bis 200 Grad etwa 15 bis 20 Minuten backen (Holzstäbchenprobe). Boden auskühlen lassen!
  • Wenn der Boden erkaltet ist, Kokosfett in kleinem Topf oder Mikrowelle auflösen. Die Eigelbe mit dem Eierlikör verrühren. Puderzucker zugeben und weiche Butter unterschlagen. Das aufgelöste Kokosfett etwas abkühlen lassen und in kleinen Portionen zur Creme geben. Die Masse ist zunächst sehr ungleichmäßig, sollte aber, wenn das gesamte Kokosfett untergeschlagen ist, sehr gleichmäßig, glatt und streichfähig sein.Die Creme nun auf dem Boden gleichmäßig verstreichen.
  • Dunkle Schokolade schmelzen und in unregelmäßigem Muster auf die Eierlikörcreme tröpfeln oder Schokoraspeln obenauf verteilen. Kühl stellen. Der Kuchen lässt sich auch problemlos einfrieren und nach Bedarf ohne Qualitätsverlust (portionsweise) auftauen.

Notizen

Aus dem gleichen Boden lässt sich ein hervorragender Mohrenkopfkuchen “zaubern”, wobei dann gleich die übrigen Eiweiß verarbeitet werden (Rezept Mohrenkopfkuchen vom Blech). So hat man aus einem Boden gleich 2 verschiedene Varianten, indem man halb und halb bestreicht.

Das könnte dir auch gefallen