Home BELIEBTE REZEPTE Beef bourguignon

Beef bourguignon

by Alexandra

Beitrag teilen!

Beef Bourguignon, ein traditionelles französisches Gericht, das den Gaumen mit seinem reichen Aroma und seinen erdigen Untertönen begeistert, ist mehr als nur ein einfaches Rindfleischgericht. Es ist eine kulinarische Symphonie aus sorgfältig ausgewählten Zutaten, die zusammenarbeiten, um ein Gourmet-Erlebnis zu schaffen, das seinesgleichen sucht.

, Beef bourguignon

Das komplette Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte.

Die Einzigartigkeit dieses Rezepts liegt in seiner tiefen Geschmacksentwicklung und der Verwendung von Qualitätszutaten. Die Balance zwischen dem reichen Rindfleisch, dem tiefen Aroma des Rotweins und den frischen Kräutern der Provence bringt eine harmonische Mischung hervor, die über die üblichen Rindfleischgerichte hinausgeht.

Übersicht der Zutaten und der Zubereitung

Dieses Rezept verwendet einfache, aber hochwertige Zutaten. Das Rindfleisch, der Rotwein, die frischen Kräuter und Gemüse sind die Hauptkomponenten dieses Gerichts. Jeder Schritt der Zubereitung wurde sorgfältig durchdacht, um die Geschmacksintensität und Textur zu optimieren.

Die Zutaten für das perfekte Beef Bourguignon

Die Auswahl des richtigen Rindfleisches ist entscheidend für dieses Gericht. Es sollte nicht zu mager sein, um während des langen Garprozesses nicht auszutrocknen. Der Rotwein spielt eine ebenso wichtige Rolle; er sollte kräftig und robust sein, um den intensiven Geschmack zu verleihen. Schließlich verleihen die frischen Kräuter und Gemüse dem Gericht seine einzigartige Note und Farbe.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Zubereitung von Beef Bourguignon

Die Zubereitung von Beef Bourguignon beginnt mit der Vorbereitung des Rindfleisches. Es wird in große Würfel geschnitten und dann im heißen Öl rundherum kräftig angebraten. Danach wird das Fleisch mit Mehl bestäubt und bei mittlerer Hitze angehen gelassen. Nun wird nach und nach der Wein abgelöscht; immer wieder etwas einkochen lassen, bis das Mehl sich schön aufgelöst hat. Salzen und pfeffern und die Kräuter dazugeben. Das Fleisch wird etwa 1,5 – 2 Stunden auf kleiner Flamme abgedeckt köcheln gelassen.

Rezept-Tipps

  1. Optimale Garzeit für das Rindfleisch: Um das Fleisch zart und saftig zu halten, sollte es mindestens 1,5 bis 2 Stunden auf kleiner Flamme gekocht werden.
  2. Verwendung von Mehl zum Andicken der Sauce: Um die Sauce zu binden und ihr Körper zu verleihen, kann Mehl verwendet werden. Dazu das Fleisch nach dem Anbraten mit Mehl bestäuben und dann bei mittlerer Hitze anbraten, bis das Mehl sich aufgelöst hat.
  3. Umgang mit übrig gebliebenen Zutaten: Reste können sicher aufbewahrt und später als Teil einer anderen Mahlzeit verwendet werden. Einfach abkühlen lassen und in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Perfekte Beilagen für Beef Bourguignon

Traditionelle französische Beilagen wie Baguette oder Pommes frites passen hervorragend zu Beef Bourguignon. Aber auch moderne und kreative Beilagen-Ideen wie geröstete Wurzelgemüse oder Quinoa können eine wunderbare Ergänzung sein.

, Beef bourguignon

Wie man Beef Bourguignon im Voraus zubereitet und einfriert

Das Beef Bourguignon kann auch im Voraus zubereitet und eingefroren werden. Dazu das Gericht vollständig abkühlen lassen und in geeigneten Behältern einfrieren. Beim Auftauen und Erwärmen sollte das Gericht langsam im Kühlschrank aufgetaut und dann bei mittlerer Hitze erwärmt werden.

Häufig gestellte Fragen

  1. Kann ich einen anderen Wein als Rotwein verwenden? Es ist wichtig, einen Wein zu verwenden, der dem Gericht Tiefe und Komplexität verleiht. Ein vollmundiger Rotwein ist ideal, aber wenn Sie keinen zur Hand haben, können Sie auch einen reichen Weißwein verwenden.
  2. Was kann ich tun, wenn meine Sauce zu dünn ist? Wenn die Sauce zu dünn ist, kann sie mit einem Löffel Mehl oder Maisstärke, gemischt mit etwas kaltem Wasser, abgebunden werden.
  3. Welche Kräuter kann ich statt der Kräuter der Provence verwenden? Wenn Sie keine Kräuter der Provence zur Hand haben, können Sie auch Thymian, Rosmarin oder Oregano verwenden. Die Hauptsache ist, dass die Kräuter frisch und voller Geschmack sind.

Zutaten:

1 ½ kg Rindfleisch, (nicht zu mager)
2 EL Mehl
1 Flaschen Rotwein
4-5 Kartoffeln
½ TL Salz und Pfeffer
1 Bund Bouquet garni oder Mullsäckchen mit Kräutern der Provence
300 g Schalotte(n) oder kleine Zwiebelchen
1 Zehe/n Knoblauch
300 g Möhre(n)
300 g Champignons, kleine

, Beef bourguignon

Zubereitung:

Das Fleisch in große Würfel schneiden und im heißen Öl rundherum kräftig anbraten. Am besten in einem gusseisernen Bräter, portionsweise. Das braucht etwas Zeit, ist aber wichtig! Danach das Fleisch mit Mehl bestäuben und bei mittlerer Hitze angehen lassen. Jetzt nach und nach mit dem Wein ablöschen; immer wieder etwas einkochen lassen bis das Mehl sich schön aufgelöst hat. Salzen und pfeffern und die Kräuter dazugeben. Ca. 1,5 – 2 Std. auf kleiner Flamme abgedeckt köcheln lassen.
Zwischenzeitlich die Schalotten schälen, aber ganz lassen. Die Schalotten anbraten. Knoblauch in Scheibchen dazugeben, nicht mehr bräunen. Die Möhren und Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Champignons zu der Zwiebel-Mischung geben und alles ca. 20 Min. dünsten. Nach den 2 zum Fleisch geben und zusammen noch ca. 10 Min. köcheln lassen. Kräutersäckchen bzw. Bouquet garni entfernen. Normalerweise passt die Konsistenz der Soße; falls sie zu dünn ist, mit etwas Mehlbutter
binden.

, Beef bourguignon

Beef bourguignon Recipe

5 from 2 votes
Rezept drucken Merken

Zutaten

  • 1 ½ kg Rindfleisch (nicht zu mager)
  • 2 EL Mehl
  • 1 Flaschen Rotwein
  • 4-5 Kartoffeln
  • ½ TL Salz und Pfeffer
  • 1 Bund Bouquet garni oder Mullsäckchen mit Kräutern der Provence
  • 300 g Schalotte n oder kleine Zwiebelchen
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • 300 g Möhre n
  • 300 g Champignons kleine

Anleitungen

  • Das Fleisch in große Würfel schneiden und im heißen Öl rundherum kräftig anbraten. Am besten in einem gusseisernen Bräter, portionsweise. Das braucht etwas Zeit, ist aber wichtig! Danach das Fleisch mit Mehl bestäuben und bei mittlerer Hitze angehen lassen. Jetzt nach und nach mit dem Wein ablöschen; immer wieder etwas einkochen lassen bis das Mehl sich schön aufgelöst hat. Salzen und pfeffern und die Kräuter dazugeben. Ca. 1,5 – 2 Std. auf kleiner Flamme abgedeckt köcheln lassen.Zwischenzeitlich die Schalotten schälen, aber ganz lassen. Die Schalotten anbraten. Knoblauch in Scheibchen dazugeben, nicht mehr bräunen. Die Möhren und Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Champignons zu der Zwiebel-Mischung geben und alles ca. 20 Min. dünsten. Nach den 2 zum Fleisch geben und zusammen noch ca. 10 Min. köcheln lassen. Kräutersäckchen bzw. Bouquet garni entfernen. Normalerweise passt die Konsistenz der Soße; falls sie zu dünn ist, mit etwas Mehlbutterbinden.

Das könnte dir auch gefallen