Amaretto Herz

Beitrag teilen!

Zeit benötigt für Rezept

Arbeitszeit ca. 1 Stunde
Ruhezeit ca. 2 Stunden
Gesamtzeit ca. 3 Stunden

Zutaten:

Für den Teig:
220 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker, (ich nehme selbst gemachten)
270 g Mehl
5 Ei(er), (Größe L)
½ Pkt. Backpulver, (Weinsteinbackpulver)
125 g Butter
125 ml Milch
1 Prise(n) Salz
3 EL Amaretto, (gute Qualität)
Für die Füllung:
180 g Mascarpone
2 EL, gestr. Puderzucker
200 ml Sahne
4 TL Sahnesteif
4 EL Amaretto
Für die Glasur:
150 g Schokolade, gute (mindestens 55% Kakaoanteil)
150 ml Sahne, ungeschlagen
1 ½ Blatt Gelatine
20 g Butter, eiskalte
Zum Bestreichen: (Boden)
200 g Marmelade, (Marillen-), fein passierte
Für den Belag:
200 g Marzipan

Zubereitung:

Rand und Boden der Herz – Springform vorher ganz dünn mit Butter einfetten und mit Backpapier auslegen (Boden und Rand zuschneiden).

Das Backrohr auf ca. 170 Grad Heißluft vorheizen (bitte bei der Temperatur nach dem eigenen Backrohr gehen).

5 Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen und 110 g Zucker langsam einrieseln lassen und dickschaumig schlagen.
Die 5 Eigelb mit den restlichen 110 g Zucker gut dickcremig rühren/mixen.
Die Butter in lauwarmer Milch etwas zergehen lassen (Butter soll nur sehr weich sein, aber nicht flüssig) und mit dem Vanillezucker und dem Amaretto in die Dottermasse geben und verrühren.
Mit einem Schneebesen das mit Backpulver vermischte Mehl und dann die schaumig geschlagene Eiweiß/Zuckermasse leicht unterheben.
Die Masse in die vorbereitete Springform einfüllen und ca. 40 – 45 Min. backen.
Auskühlen lassen und einmal waagerecht durchschneiden.

Für die Fülle Masrcarpone mit 2 TL Sahnesteif, Zucker und Amaretto glatt rühren, die Sahne mit 2 TL Sahnesteif steif schlagen und unterheben.

Den Boden des Herz-Kuchens mit ca. 100 g passierter Aprikosenmarmelade bestreichen und dann die Mascarponesahne darauf verteilen.
Mit dem Kuchen-Oberteil bedecken und das Herz bzw. die Torte mit der restlichen heißgemachten Marmelade aprikotieren und antrocknen lassen.
Dann das Herz/ die Torte mit dem ganz dünn ausgewellten Marzipan (zwischen zwei großen Gefrierbeuteln auswellen) einhüllen und 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Glasur die Schokolade in kleine Stücke brechen und die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Die Sahne ganz kurz aufkochen lassen, über die zerkleinerte Schokolade gießen und diese unter Rühren rasch auflösen.
Dann die gut ausgedrückte Gelatine untermengen. Die Glasur gut verrühren und zum Schluss die eiskalte Butter unterrühren. Die Glasur sollte nun durch Rühren soweit abgekühlt werden, dass sie von der Konsistenz her dicklich über einen Kochlöffelrücken fließt.

Das Kuchenherz aus dem Kühlschrank nehmen und auf ein Gitter geben und darunter eine große Schüssel stellen. Die Glasur darüber laufen lassen und eventuell mit einer Palette mit zwei, drei Strichen verteilen.
Die Glasur bei Zimmertemperatur trocknen lassen und das Herz nach Belieben verzieren.

Die Torte schmeckt besonders am nächsten Tag, wenn sie durchgezogen ist, ausgezeichnet.

Amaretto Herz

Amaretto Herz

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 220 g Zucker
  • 1 Pkt. Vanillezucker, (ich nehme selbst gemachten)
  • 270 g Mehl
  • 5 Ei(er), (Größe L)
  • ½ Pkt. Backpulver, (Weinsteinbackpulver)
  • 125 g Butter
  • 125 ml Milch
  • 1 Prise(n) Salz
  • 3 EL Amaretto, (gute Qualität)
  • Für die Füllung:
  • 180 g Mascarpone
  • 2 EL, gestr. Puderzucker
  • 200 ml Sahne
  • 4 TL Sahnesteif
  • 4 EL Amaretto
  • Für die Glasur:
  • 150 g Schokolade, gute (mindestens 55% Kakaoanteil)
  • 150 ml Sahne, ungeschlagen
  • 1 ½ Blatt Gelatine
  • 20 g Butter, eiskalte
  • Zum Bestreichen: (Boden)
  • 200 g Marmelade, (Marillen-), fein passierte
  • Für den Belag:
  • 200 g Marzipan

Zubereitung

    Rand und Boden der Herz – Springform vorher ganz dünn mit Butter einfetten und mit Backpapier auslegen (Boden und Rand zuschneiden).

    Das Backrohr auf ca. 170 Grad Heißluft vorheizen (bitte bei der Temperatur nach dem eigenen Backrohr gehen).

    5 Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen und 110 g Zucker langsam einrieseln lassen und dickschaumig schlagen.Die 5 Eigelb mit den restlichen 110 g Zucker gut dickcremig rühren/mixen.Die Butter in lauwarmer Milch etwas zergehen lassen (Butter soll nur sehr weich sein, aber nicht flüssig) und mit dem Vanillezucker und dem Amaretto in die Dottermasse geben und verrühren.Mit einem Schneebesen das mit Backpulver vermischte Mehl und dann die schaumig geschlagene Eiweiß/Zuckermasse leicht unterheben.Die Masse in die vorbereitete Springform einfüllen und ca. 40 – 45 Min. backen.Auskühlen lassen und einmal waagerecht durchschneiden.

    Für die Fülle Masrcarpone mit 2 TL Sahnesteif, Zucker und Amaretto glatt rühren, die Sahne mit 2 TL Sahnesteif steif schlagen und unterheben.

    Den Boden des Herz-Kuchens mit ca. 100 g passierter Aprikosenmarmelade bestreichen und dann die Mascarponesahne darauf verteilen.Mit dem Kuchen-Oberteil bedecken und das Herz bzw. die Torte mit der restlichen heißgemachten Marmelade aprikotieren und antrocknen lassen.Dann das Herz/ die Torte mit dem ganz dünn ausgewellten Marzipan (zwischen zwei großen Gefrierbeuteln auswellen) einhüllen und 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

    Für die Glasur die Schokolade in kleine Stücke brechen und die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.Die Sahne ganz kurz aufkochen lassen, über die zerkleinerte Schokolade gießen und diese unter Rühren rasch auflösen.Dann die gut ausgedrückte Gelatine untermengen. Die Glasur gut verrühren und zum Schluss die eiskalte Butter unterrühren. Die Glasur sollte nun durch Rühren soweit abgekühlt werden, dass sie von der Konsistenz her dicklich über einen Kochlöffelrücken fließt.

    Das Kuchenherz aus dem Kühlschrank nehmen und auf ein Gitter geben und darunter eine große Schüssel stellen. Die Glasur darüber laufen lassen und eventuell mit einer Palette mit zwei, drei Strichen verteilen.Die Glasur bei Zimmertemperatur trocknen lassen und das Herz nach Belieben verzieren.

    Die Torte schmeckt besonders am nächsten Tag, wenn sie durchgezogen ist, ausgezeichnet.

Skip to Recipe